Peugeot treibt seine Modellpflege eifrig voran.Dass der Löwenmarke mit der neuen 508-Limousine ein ganz besonderer Wurf gelungen ist, davon konnte sich Robert Spirinelli überzeugen.

Eine Alternative zum SUV

Die elegant flach gestylte Limousine mit der Bezeichnung 508 GT aus dem Hause Peugeot ist ein echter Hingucker und im Zeitalter der SUVs endlich mal wieder eine Alternative zu den überdimensionierten Straßenkreuzern.

Dass die „Operation excellence“ dem französischen Konstrukteur gelungen ist, kann man ohne Weiteres behaupten, denn wo auch immer wir den Testwagen abstellten, blieben die Reaktionen nicht aus. Ein Bewunderer brachte es sogar auf den Punkt und geriet dabei völlig ins Schwärmen. „Elle a de l’allure“, gurgelte der Mitte Vierzigjährige und gestikulierte vor dem geparkten 508 GT mit seiner Handykamera wie ein Jüngling vor Papas erstem Auto.

Active Suspension Control

Aktuell bietet Peugeot den 508 in vier Dieselvarianten und zwei Benzinern an. Eine Hybridvariante soll Herbst 2019 folgen.
Der PureTech 225 Stop&Start EAT8 ist der GT-Version (unser Testauto) vorbehalten. In Verbindung mit der Acht-Stufen-Automatik und der aktiven Federung sorgt dieser Antrieb trotz der tief liegenden Karosserie für extrem komfortablen Fahrgenuss. Zudem lässt sich über die serienmäßige aktive Federung (Active Suspension Control) und den vier Fahrmodi Normal, Eco, Sport und Komfort der Fahrzeugcharakter an die Erwartungen des Fahrers anpassen.

In allen Belangen bleibt der 508 aber in erster Linie ein Komfortauto, das echte GT-Freaks eher nicht in extreme Extase versetzt. Dafür ist die Coupé-Limousine zu „brav“ und vor allem auf das Wohlbefinden seiner Passagiere ausgelegt.

Anständiges Vorankommen ist dank des Vier-Zylinder-Turbobenziners aber garantiert. Immerhin schafft die Coupé-Limousine den Spurt von 0 auf 100 km/h in 7,3 Sekunden und kann eine Maximalgeschwindigkeit von 250 km/h erreichen. Erstaunlich dabei bleibt trotz relativ geringem Hubraum von 1.598 ccm die Laufruhe des 225 PS starken Motors sowie der minimale Geräuschpegel im Wageninnern.

An Bord überwiegt ein selten gekanntes und völlig neues Reisegefühl. Trotz geringer Bodennähe scheint der Peugeot 508 über den Asphalt zu gleiten, unangenehme Straßenunebenheiten werden glattgebügelt und das präzise Fahrwerk mit Mehrlenker-Hinterachse schleust die viertürige Limousine durch die Kurven.

Reisen in völlig neuer Dimension

Von wahrer Größe und futuristisch zeigt sich der neue 508 auch im Innenraum, wo besonders das überarbeitete multifunktionelle Peugeot-i-Cockpit mit dem kleinen abgeflachten Lenkrad sofort ins Auge sticht. Bereits sehr gut in seiner Basisversion ausgestattet, besticht der 508 umso mehr durch eine eindrucksvolle Auswahl bei den Optionen. Von Extraklasse zeugen dabei vor allem die edlen Ledersitze mit Massagefunktionen.

Für mehr Sicherheit während der Fahrt bietet die Mittelklasse-Coupé-Limousine eine Reihe von modernen Fahrerassistenzsystemen, die sonst nur der Oberklasse vorenthalten sind wie zum Beispiel das Active Safety Brake, Müdigkeitswarner, Verkehrsschilderkennung, Toterwinkelassistent sowie ein aktiver Spurhalteassistent. Letzterer erwies sich für unseren Geschmack allerdings zu übereifrig und stur, sodass wir schlussendlich per simplem Knopfdruck auf diesen Dienst verzichteten.

Ein Plus waren dann wiederum der automatische Geschwindigkeitsregler ACC und das erstmalig in einem Peugeot-Modell angebotene Nachtsichtsystem „Night Vision“, das anhand einer Infrarot-Kamera Lebewesen bei eingeschränkter Sicht in einer Entfernung von bis zu 250 Metern erkennt und dem Fahrer im Display anzeigt.

Den durchschnittlichen Spritverbrauch gibt Peugeot mit 5,7 Liter auf 100 km an, nach fast 1.000 gefahrenen Kilometern notierten wir den Wert von 7,2 Litern – völlig in Ordnung für ein Fahrzeug dieser Klasse.
Fazit: Der neue Peugeot ist nicht nur ein Hingucker, sondern ein bis ins Detail ausgewogenes Auto, das in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Schnittig elegant wirkend, dürfte die Coupé-Limousine so manchen Autoliebhaber zu einer Testfahrt verführen.

Technische Daten:
Modell: Peugeot 508 GT PureTech 225 EAT8
Motor: Benziner, 1,6 l PureTech 1.598 ccm, 225 PS
Getriebe: 8-Stufen-Automatik
Verbrauch: 5,7 l/100 km; C02-Emissionen: 131 g/km
Beschleunigung von 0 auf 100 km/h: 7,3 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h
Abmessungen (in m): Länge 4,75; Breite 1,86; Höhe 1,40
Basispreis: 48.850,83 E / Testwagen: 50.793,47 E

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here