Silber für Jenny Warling

Silber für Jenny Warling

Jetzt weiterlesen! !

Für 0,59 € können Sie diesen Artikel erwerben.

Sie sind bereits Kunde?

Bei den 6. europäischen Universitäts-Meisterschaften in Budapest wurden die Luxemburger Farben von der Europameisterin der U21 vertreten.

Nach einem 5. Platz vor Jahresfrist bei der Uni-WM in Bratislava (SVK) knüpfte Jenny Warling nahtlos dort an, wo sie bei den europäischen Titelkämpfen der U23 in der Türkei aufgehört hatte.

Die Walferdingerin war bereits am Freitag am ersten Tag dieser Uni-EM im Einsatz. Leider waren die Informationen aus der ungarischen Stadt an der Donau nur sehr spärlich. Die Luxemburgerin trat in der Gewichtsklasse -55 kg im Kumite an, deren Vorrundenkämpfe um 10.30 Uhr in Angriff genommen wurden. Die 19-Jährige fand einen guten Eintritt in die EM und konnte ihre türkische Erstrundengegnerin mit 5:2 bezwingen. Damit hatte sie bereits eine ihrer schärfsten Konkurrentinnen aus dem Turnier befördert.

Finale

Es folgte ein 2:1 gegen eine englische Karateka und nach einem 2:0 über die Deutsche Gegnerin stand Jenny Warling im Finale. Dieses Finale wurde am Abend ausgetragen, war eigentlich für 16.30 Uhr programmiert, der Terminplan in Budapest war aber mächtig in Verzug geraten.

Nach einer nervlichen Anspannung trat die Luxemburgerin dann nach 18.00 Uhr gegen eine Dame aus der Ukraine an. Am Ende fehlten Warling in diesem Finale 20“, bis zu diesem Zeitpunkt lag sie mit 2:0 in Führung, um dann doch noch knapp mit 2:3 zu unterliegen. Auch wenn es nicht zu Gold reichte, konnte Jenny Warling mit ihrer Silbermedaille wieder einmal ihr außergewöhnliches Talent unter Beweis stellen.