Nach Unfall: Radprofi Kessler im Krankenhaus

Nach Unfall: Radprofi Kessler im Krankenhaus

Jetzt weiterlesen! !

Für 0,59 € können Sie diesen Artikel erwerben.

Sie sind bereits Kunde?

Radprofi Matthias Kessler ist nach einem Medienbericht beim Training auf Mallorca schwer verunglückt. Der 30-Jährige hat sich laut Internetportal "cyclingsnews" schwere Kopfverletzungen zugezogen und soll in einem kritischen Zustand sein.

Eine Krankenhaus-Sprecherin in Palma de Mallorca bestätigte am Donnerstag, dass Kessler in eine Klinik eingeliefert worden sei.

Beim gemeinsamen Training mit RadioShack-Fahrer Andreas Klöden sei Kessler eine Katze ins Rad gelaufen, worauf der ehemalige T-Mobile- Fahrer stürzte. Dies habe Radprofi Danilo Hondo berichtet, meldete „cyclingnews“.

Kesslers Heidelberger Anwalt Michael Lehner wusste am Freitag noch nichts von dem Unfall. Er habe letztmals im Dezember mit Kessler Kontakt gehabt, als dieser mit einem italienischen Team verhandelt habe, sagte Lehner.

Kessler, der derzeit bei keiner Mannschaft unter Vertrag steht, war bis zum Juli 2009 für zwei Jahre wegen Dopings gesperrt. Vor seiner Suspendierung fuhr der Nürnberger zuletzt für die kasachische Astana-Equipe, davor zusammen mit Jan Ullrich bei T-Mobile.

Quelle: DPA