Letztes Wertungsmeeting vor den Ferien

Letztes Wertungsmeeting vor den Ferien

Jetzt weiterlesen! !

Für 0,59 € können Sie diesen Artikel erwerben.

Sie sind bereits Kunde?

Auch wenn die Ferien schon begonnen haben, fehlt am Samstag (13.07.13) nur die Leaderin bei den Débutantes, Eléa Dalstein (CAS). Alle Führenden der weiteren sechs Altersklassen sind dabei.

Es sind aber in keiner der Altersklassen große Veränderungen zu erwarten, denn es stehen am Samstag (13.07.13) Disziplinen auf dem Programm, die weniger Punkte einbringen als die andere Blockdisziplin.

Das Programm

14.30 Uhr: 60m Hürden Scolaires-Jungen (00), Weitsprung Débutants (02), Speer Scolaires-Mädchen (00); 14.55: 60 m Hürden Scolaires-Jungen (01); 15.05: Speer Scolaires-Mädchen (01); 15.15: 800 m Débutantes (02), Weitsprung Débutants (03); 15.30: Hochsprung Scolaires-Jungen (00+01); 15.35: 800 m Débutantes (03); 15.55: Ballwerfen Débutantes (02), 800 m Scolaires-Mädchen (00); 16.15: 800 m Scolaires-Mädchen (01); 16.35: 800 m Débutants (02), Ballwerfen Débutantes (03); 16.55: 800 m Débutants (03); 17.15: 4×50 m Scolaires-Jungen (00+01).

Dies ist der Fall bei den Débutantes, wo im Allgemeinen die meisten Mädchen höhere Punktezahlen erreichen über 1.000 m als bei den 800 m.

Top ten

Aber es gibt auch Ausnahmen. So zum Beispiel Mara Marxen (CAEG), die eine stärkere 800-m- als 1.000-m-Läuferin ist. Dies trifft auch auf die Dritte des jüngeren Jahrgangs, Johanna Zügel (CAS), zu. Nelly Baustert (CAS) wiederum kann am Samstag (13.07.13) zum ersten Mal Bonuspunkte im Mittelstreckenbereich erlangen, was sie in Podiumsnähe bringen könnte. Ebenso wird Aiofe Tritta (CAB) am Samstag (13.07.13) im Ballwerfen die fehlenden 100 Bonuspunkte erlangen und somit in die Top ten hochkommen.

Da bei den Scolaires-Mädchen Catherine Mreches (CAEG) eine gute Mittelstreckenläuferin ist, sowie desgleichen im Speerwerfen nicht zu unterschätzen ist, wird sie versuchen, nochmals ihren Vorsprung auf Lena Kemp (Fola) auszubauen. Was diese sich sicherlich nicht gefallen lässt, da gleichfalls bei ihr die 800 m und das Speerwerfen starke Disziplinen sind. Die Erste des jüngeren Jahrgangs, Chloé Schmidt (CAEG), wirft am Samstag (13.07.13) den Speer zum ersten Mal, aber es ist nicht ausgeschlossen, dass auch sie ihren Rückstand auf Kemp reduzieren kann. Sie muss auf jeden Fall achtgeben auf Claire Hoffmann (CAS), die noch immer Kandidatin für ein Podiumsplatz ist. Lisa Lanzetta (CAD) kann ebenso noch hier ein Wörtchen mitreden.

Überhaupt ist es nicht unmöglich, dass hauptsächlich im jüngeren Jahrgang Umwälzungen kommen, da sich unter den 20 Ersten im Scratchklassement 12 jüngere Athletinnen befinden mit sehr geringen Punkteabständen.

Status quo

Bei den drei Ersten der Débutants, Vincent Baratte (CAS), Bliss Cibango (CSL) und Luca Garofalo (CAD), wird es wahrscheinlich beim Status quo bleiben. Dahinter ist nicht auszuschließen, dass Jon Novak (CSL) und Luis Francisco (CAEG) eventuell die Plätze tauschen werden.

Zwei Punkte trennen Tom Carré (CSL) und Jang Winandy (Celtic), gar nur ein Punkt den Ersten des Jüngeren Jahrgangs, Pit Risch, von seinem „Dauphin“ Niels Reuland (beide CAEG). Charel Brittner (Fola) als Dritter folgt mit fünf Punkten Abstand. Wie wird die Reihenfolge heute Abend aussehen?

Interessant

Loïc Rudault (CAEG) zählt noch immer ein gutes Polster von 60 Punkten Vorsprung auf Pit Steinmetz (CSL), aber es wird sehr interessant werden, wer am Samstag (13.07.13) den Hochsprung gewinnen wird. Kann Loïc Revanche nehmen oder wird Pit wieder höher springen? Verschiebungen auf den Rängen sind eher am Samstag (13.07.13) auszuschließen, da sowohl das Programm am Samstag (13.07.13) mit den 60 m Hürden und dem Hochsprung weniger Punkte einbringt als auch die 75 m oder der Weitsprung.

Was jedoch am Samstagabend (13.07.13) sehr interessant sein wird, ist, ob der Teilnehmerrekord eingestellt wurde. Nur ein einziger neuer Athlet fehlt, um die Rekordzahl von 311 Teilnehmern zu erreichen.