Radsport-LandesmeisterschaftJunioren: Noirhomme düpiert Dippacher Armada

Radsport-Landesmeisterschaft / Junioren: Noirhomme düpiert Dippacher Armada
Jubelte über seinen ersten Landesmeistertitel: Arnaud Noirhomme Foto: Editpress/Luis Mangorrinha

Jetzt weiterlesen! !

Für 0,59 € können Sie diesen Artikel erwerben.

Sie sind bereits Kunde?

Nach einem spannenden Rennverlauf konnte Arnaud Noirhomme (CC Chevigny) gestern im Straßenrennen der Junioren seinen ersten Titel holen. Das Podium vervollständigten die beiden Dippacher Lenn Schmitz und Flavio Astolfi.

Wie so oft in den vergangenen Jahren wollten die Nachwuchsfahrer der Union Cycliste Dippach ihre zahlenmäßige Überlegenheit zum Saisonhöhepunkt ausspielen. Mitte der ersten von insgesamt fünf Runden gab es die erste Attacke durch Rodrigo Dos Santos Neves, der schnell einen Vorsprung von mehr als einer halben Minute herausgefahren hatte. Dahinter setzten sich seine Teamkollegen Jonah Flammang-Lies und Rick Meylender, zusammen mit Yannis Lang von Cycling Team Atertdaul, vom kleinen Peloton ab und sollten dann auch schnell zu Dos Santos finden.

Ende der zweiten Schleife betrug der Vorsprung des Quartetts bereits anderthalb Minuten.
Nachdem Dos Santos seinen Anstrengungen Tribut zollen musste und zurückgefallen war, hatten sich dahinter Lennox Papi (CT Toproad Roeserbann), Arnaud Noirhomme und die Dippacher Lenn Schmitz und Flavio Astolfi bis auf 30 Sekunden an die Führenden herangepirscht. In der vorletzten Runde kam es zum Zusammenschluss der sechs Fahrer. Nach 55 von 90,5 km wurden die Karten also neu gemischt.

Die Entscheidung über die Nachfolge von Vorjahressieger Oliver Korva (UC Dippach) sollte erst im Zielanstieg fallen. Über die besten Kraftreserven verfügte Arnaud Noirhomme, der die Dippacher Mitfavoriten Lenn Schmitz, Flavio Astolfi und Jonah Flammang-Lies deutlich auf die nächsten Plätze verweisen konnte. „Ich bin ein intelligentes Rennen gefahren und war auch in der entscheidenden Phase mental auf der Höhe. Der sehr anspruchsvolle Parcours hat mir arg zugesetzt. Gegen Ende des Rennens wäre ich mehrmals fast abgehängt worden. Der finale Sprint bergauf kam mir dann entgegen und ich freue mich riesig über diesen ersten Titel“, so der 17-Jährige gleich nach seiner erfolgreichen Fahrt.

„Es ist extrem schade, dass kein Dippacher den Titel holen konnte. In der Schlussphase haben wir mehrere Angriffsversuche gestartet, allerdings ohne Erfolg. Immerhin haben wir es zu zweit aufs Podium geschafft“, so Yannis Lang, der in der Altersklasse der Minimes bereits zu Landesmeisterehren gekommen war.

Ergebnis

Straßenrennen der Junioren in Harlingen (13 Teilnehmer / 90,5 km)
1. Arnaud Noirhomme (CC Chevigny) in 2:33.11, 2. Lenn Schmitz (UC Dippach), 3. Flavio Astolfi (UC Dippach), 4. Jonah Flammang-Lies (UC Dippach) alle gleiche Zeit, 5. Lennox Papi (CT Toproad Roeserbann), 6. Yannis Lang (CT Atertdaul) beide auf 0:01, 7. Rick Meylender (UC Dippach) 0:46. 8. Luke Gremling (UC Dippach) 2.28, 9. Rodrigo Dos Santos Neves (UC Dippach) 6:04, 10. Jamie Ley (VC Diekirch) 8:34