SchwimmenBei der EM: Kraul-Staffel mit neuem Landesrekord

Schwimmen / Bei der EM: Kraul-Staffel mit neuem Landesrekord
Ralph Daleiden trug zum Staffel-Rekord bei Foto: Yuichi/YamazakiAFP

Jetzt weiterlesen! !

Für 0,59 € können Sie diesen Artikel erwerben.

Sie sind bereits Kunde?

Fast schon wie erwartet schwimmt das FLNS-Quintett bei den 37. Europameisterschaften in Belgrad weiter auf der Erfolgswelle. Am Donnerstag konnten Carneiro, Daleiden, Fabiani und Kemp den zwei Jahre alten Landesrekord über 4×100 m Freistil verbessern.

Nach den drei ersten Wettkampftagen bei den „37th European Aquatics Championships“ im 50-m-Becken des „Sports Centre Mila Gale Muškatirovic“ mit jeweils Einzelrennen, wobei zweimal zwei Halbfinalteilnahmen heraussprangen, stand am Donnerstag die erste Staffel für die Truppe von Christophe Audot auf dem Menü. Vor zwei Jahren bei den Europameisterschaften im August in Rom waren Brandenburger, Fabiani, Henx und Mannes Landesrekord über 4×100 m Kraul geschwommen. Dass diese Marke von der aktuellen Mannschaft geknackt werden könnte, stand fast außer Frage. Die einzigen kleinen Zweifel, die gehegt werden durften, rührten daher, dass João Carneiro und Finn Kemp eigentlich keine Krauler sind, und dass sie vielleicht noch die 200 m Brust vom Mittwochabend in den Armen und Beinen hatten.

Daleiden verpasst auch den Bonus

Das war aber nicht der Fall, Kemp legte als Schlussschwimmer eine starke 50“66 hin, Carneiro war seine 100 m Freistil zuvor in 51“90 geschwommen. Rémi Fabiani, der als Einziger 2022 zur Staffel gehörte, konnte auch im Team seine enormen Fortschritte über 100 m Kraul wiederholen und schlug als zweiter Schwimmer in 48“65 an. Ralph Daleiden war der Startschimmer, nur sein Ergebnis wird als offizielle Zeit gewertet. Nach den zwei verpassten Chancen (mit Halbfinale) im Einzel hätte sich der 21-Jährige also noch durchs Hintertürchen für die Olympiade qualifizieren können. Die Norm liegt bei 48“58, sein Rekord bei 48“63, mit der Staffel blieb seine Uhr bei 48“86 stehen. Und damit hatte Ralph Daleiden leider auch seine allerletzte Chance vertan.

Der EM-Freitag gehört einzig João Carneiro, der Brust-Spezialist darf sich im Spint an der europäischen Elite messen.

Im Überblick

4×100 m Freistil Männer – Vorlauf
1. Serbien 3.13.47
2. Kroatien 2.15.13
3. Rumänien 3.15.20
… 8. Israel 3.17.64
… 14. Luxemburg 3.20.07 (Landresrekord) (Daleiden, Fabiani, Carneiro, Kemp)
(18 Staffeln)