17 Athleten schnuppern olympische Luft

17 Athleten schnuppern olympische Luft

Jetzt weiterlesen! !

Für 0,59 € können Sie diesen Artikel erwerben.

Sie sind bereits Kunde?

Am Sonntag beginnt in Utrecht die zwölfte Ausgabe des „European Youth Olympic Festival“, die mit der traditionellen Eröffnungsfeier eingeleitet wird.

Hier wird FLA-Athletin Elodie Tshilumba die luxemburgische Flagge tragen. Rund 2.500 junge Athleten aus 49 Ländern werden dann von Montag bis Freitag in neun verschiedenen Sportarten um Gold kämpfen. 1991 fand die erste Auflage in Brüssel statt, seitdem messen sich alle zwei Jahre europäische Nachwuchstalente, die je nach Sportart zwischen 13 und 18 Jahre alt sind.

Die Luxemburger Sportler

Leichtathletik: Elodie Tshilumba (Hochsprung), Donald Kieffer (Weitsprung); Radsport: Claire Faber, Anne Mathay, Edie Rees, Kevin Geniets, Pit Leyder, Philip Sunnen (alle Zeitfahren und Straßenrennen); Kunstturnen: Lisa Pastoret, Cindy Staar, Christelle Timis (alle Einzel- und Teamwettbewerb); Judo: Kim Eiden (-52 kg); Schwimmen: Alicia Turmel (Freistil: 50 m, 100 m), Eline van den Bossche (Rücken: 100 m, 200 m; Lagen: 200 m), Antoine Biver (Lagen: 200 m, 400 m), Bram Lamberts (Brust: 100 m, 200 m), Max Mannes (Rücken: 100 m, 200 m; Freistil: 200 m).

Den Teilnehmern soll die Möglichkeit gegeben werden, sich bei dieser „Mini-Olympiade“ auf einem hohen internationalen Niveau mit ihren europäischen Alterskollegen zu messen und so auch einen Vorgeschmack auf Olympische Spiele zu erhalten.

17 Athleten

In Utrecht werden 17 Athleten Luxemburg vertreten, dies in fünf Sportarten. Die meisten Teilnehmer stellt dabei der Radsport. Mit Claire Faber, Anne Mathay, Edie Ries, Kevin Geniets, Pit Leyder und Philip Sunnen werden drei Damen und drei Herren im Zeitfahren und im Straßenrennen dabei sein.

Die FLNS sendet mit Alicia Turmel, Eline van den Bossche, Antoine Biver, Bram Lamberts und Max Mannes fünf Schwimmer in die Niederlande. Für die FLGym werden mit Lisa Pastoret, Cindy Staar und Christelle Timis direkt drei Turnerinnen antreten, die Luxemburg auch schon bei den JPEE repräsentiert haben. In der Leichtathletik werden die Silbermedaillengewinnerin der JPEE Elodie Tshilumba im Hochsprung und Donald Kieffer im Weitsprung an den Start gehen. Judoka Kim Eiden bestreitet zudem den Wettbewerb in der Kategorie -52 kg.

Los geht es für die COSL-Athleten erst am Dienstag, dann aber gleich in drei Sportarten. Im Radsport geht es bei Damen und Herren um Gold im Zeitfahren. In der Leichtathletik bestreiten beide luxemburgischen Teilnehmer die Qualifikation. Auch im Schwimmen gehen alle fünf FLNS-Vertreter in ihre ersten Qualifikationsläufe. Am Mittwoch beginnt der Wettbewerb dann auch für die Kunstturnerinnen und Judoka Kim Eiden.