Mo., 14. Juni 2021



  1. de Schmatt /

    Anscheinend soll es Leute geben, die im Winter für die Sommerzeit und im Sommer für die Winterzeit sind.

  2. Jos. Reinard /

    In der Folge könnte eine Fragmentierung des Binnenmarktes drohen. Eng Farçe, EU huet eis dat Gewiessels vun
    Summer a Wanterzeit dikteiert, dann sollen se och elo nodem se festgestallt hun dat dat Ganzt guer a glat neicht
    bruecht huet se och erem ofschaafen. Wann elo EU den énzelnen Staaten et ermeiglecht selwer ze entschéeden
    wat fir eng Zeit si wellen (z.B durch Referenden, dei jo dann och nach bindent misste sin) kann ech mer licht
    virstellen wat fir e Kudelmuddel mat oder ouni Britten dobei eraus kennt. An da séet EU, et bleiwt alles beim Aalen.
    frendlechst

  3. Thorsten /

    Möchte mal nachfragen wie es steht mit der Wahlberechtigung bei einem Referendum, mit unseren Ausländischen Mitbürger.
    Man kann ja geteilter Meinung sein bei Landeswahlen, aber bei Fragen wie z.B. Zeitumstellung, Rauchverbot u.s.w. kann doch nicht wirklich das Argument der Luxemburgischen Nationalität gelten.
    Damit im Falle eines Referendums, welche Zeit genommen werden soll (Sommer- oder Winterzeit), ein Ausländer seine Meinung abgeben darf, sich eine Luxemburgische Nationalität zu legen muss, schein mir doch recht Übertrieben, zumal er aber sehr wohl seine Stimme bei einer Petition abgeben darf.
    Also wenn schon, dann müssten auch die Ausländer von der Stimmenabgabe ausgeschlossen werden bei einer Petition, oder eben das Wahlrecht bekommen bei solchen Referenden, sollte es jemals zu solchen Referenden kommen.
    Kann es sein, dass das ein Grund ist, warum es bisher keine Petition zum Referendum geschafft hat?
    Es wäre wünschenswert wenn unsere Politiker sich mal darüber Gedanken machen würden.

  4. schmit JOSÉE /

    Eis Aal Zäit soll bleiwen wéi se oemmer waar. Mir brauchen keng Summer oder Wanterzäit ! Hoffen dat mir am Hierscht .net méi mussen un den Zaeren dréien. !!!

    • de bouferpapp /

      Vorher gab es nur eine ganzjährige “ Winterzeit “ bei uns. Wenn also die Zeit bleiben soll, wie sie immer war, müssen wir im Herbst die Uhr auf die Winterzeit umstellen und es dann dabei belassen.

Kommentieren Sie den Artikel