Sa., 24. Oktober 2020

Premium /  


  1. DanV /

    Und sie stehen oft unter gehörigem Zeitdruck, wenn sie ihre Arbeit vernünftig machen wollen.

    Um die Preise niedrig zu halten, und vor der Konkurrenz zu bestehen, werden Putzzeiten veranschlagt, die nicht ausreichen, um ein Lokal ordentlich zu reinigen, z.B. eine halbe Stunde pro Tag bei einem Kunden, wo eigentlich eine Stunde nötig wäre.

  2. Jean Trierweiler /

    Op där aner Seit sin ech vu kenger eenzeger Botzfirma esou op d’Aa gedréckt gin wéi vun enger net-staatlecher Entreprise, déi öffentlech bis elo eigentlech just durch falsch Rechnungen opgefall ass, awer nie durch Arbechtseifer a scho guernet durch Qualitéit vum Service.

  3. en ale Sozialist /

    Jeder Arbeitnehmer, ohne Ausnahme, hat ein Recht auf (menschen)würdige Arbeitsbedingungen. Und jeder Arbeiter, der Strassenfeger oder die Putzfrau, der Bauarbeiter oder die Leute von der Müllabfuhr, verdienen unseren Respekt.

Kommentieren Sie den Artikel

Meistgelesen