Di., 21. September 2021



  1. Grober J-P. /

    Lasst euch nicht „verkaufen“! Immer die gleiche Masche, der neue „Besitzer“ verspricht meitens alles Blaue vom Himmel und dann wird saniert damit der Dividendenbrunnen sprudeln kann. Meistens bleibt es nicht bei der Sanierung, man saniert sich zu tode.
    Habe das dreimal miterleben dürfen. Wie ist es eigentlich in der Kanalstrasse, wird da auch „saniert werden“?

  2. J.C.Kemp /

    Geht jetzt ein Teil der steuerfinanzierten Pressehilfe nach Antwerpen?

  3. Lucky Frieden /

    Nach gefühlten 20 Jahren Sanierungen, wird auch diese nicht die letzte sein.

    Voraussehende ehemalige Mitarbeiter, haben sich seit langem abgesetzt.

    Der Letzte soll das Licht abschalten.

  4. Fuchsberger /

    @J.C.Kemp

    „Geht jetzt ein Teil der steuerfinanzierten Pressehilfe nach Antwerpen?“

    Anstatt nach Rom, meinen Sie?

  5. Himmelreich /

    Wenn das ‚Wort‘ durch Corona den Löffel, resp. die Druckermaschine abgibt, dann hat die Pandemie wenigstens etwas Gutes erreicht.

  6. Grober J-P. /

    @Fuchsberger. Rom kriegt noch immer seinen Teil ab, der Big Boss ist gutfreund mit Franziskus. Big Boss scheint mir der examplarische Katholik zu sein.

  7. Grober J-P. /

    Sogar hier scheint die chrisltliche Lehre nicht zu greifen. Jesus sprach: Willst du vollkommen sein, so gehe hin, verkaufe, was du hast, und gib’s den Armen, so wirst du einen Schatz im Himmel haben; und komm und folge mir nach! Ob kurz oder lang wird es geschlossen werden, das Sankt Paul. Oder glaubt jemand der Thomas würde Rücksicht nehmen, der unternimmt nur.

  8. H.Horst /

    Es trifft nicht nur das WORT. Sogar die CLT-Ufa hat zum Kahlschlag beim rtl-Magazine angesetzt. Corona war der willkommene Anlass um die mühsam cachierte Absicht umzusetzen.

Kommentieren Sie den Artikel