Mi., 28. Oktober 2020

Premium /  


  1. Samy /

    „Kultur sei für Düdelingen keine kommerzielle Angelegenheit, man brauche nicht kostendeckend zu arbeiten“

    Sie mieten ja auch für teures Geld leerstehende Geschäfte und geben sie für ein Butterbrot an jeden Hirni der mit einer Schnapsidee einen Popup-Laden da aufmacht.
    Sie haben’s ja. Wir Bürger zahlen ja dafür.

Kommentieren Sie den Artikel

Meistgelesen