Sa., 24. Oktober 2020

Premium /  


  1. teacher /

    Hunn den SNE, SEW, MEN… da winstens och op hiren homepagen condoléiert? Oder trentelen se rem a blaméieren di luxo entsat Kollégen?

  2. jean-pierre goelff /

    Daat wat am Frankreich geschit ass,daat ass nëmmen d’Resultat vun deem ,,die Geister die ich rief,, an vun engem ,,n’importe-quoi,, vun den Politiker,an daat zenter baal 30 Joër!Mee,daat därf een jo nit soën,ewell d’Wourichkeet deet weï!

  3. Realist /

    Wenn es um die Freiheit so schlecht bestellt ist, dass nicht „nur“ mehr Journalisten und Karikaturisten ihr Leben wegen ein paar Bildchen riskieren, sondern wirklich jeder Bürger, ist es an der Zeit, die Sache anders anzupacken. Wieso nicht mit einer Provokation „à outrance“? Die EU soll zig Millionen T-Shirts, Banner, Aufkleber, Masken usw. bereitstellen, bedruckt mit den berüchtigten Karikaturen und womöglich weiteren, religionskritischen Darstellungen und Slogans. An einem bestimmten Tag – etwa einem europaweiten „Tag der Gewissens- und Meinungsfreiheit“ – müssten dann möglichst viele Bürger diese offen tragen. Die Foren – auch hier im Tageblatt – sind doch stets voll mit Kommentatoren, die sich stolz als Atheisten, Agnostiker, Kirchenkritiker, „Pfaffenfresser“, enttäuschte Ex-Christen, usw. usf. bezeichnen. Jetzt wäre ihre Stunde gekommen. Mit so einem Bekenntnis zur Freiheit könnten zudem Menschenleben wie das jenes Lehrers gerettet werden. Millionen Menschen können islamistische Fanatiker nämlich nicht gleichzeitig den Hals durchschneiden. Also werden sie hilflos zusehen müssen, toben, schäumen, sich auf dem Boden wälzen, sich selbst blutig peitschen, Flaggen verbrennen – was eben in jenem Kulturkreis so alles als Frustrationsäusserung üblich ist. Aber irgendwann werden sie akzeptieren müssen, dass ihre Religion für andere nicht sakrosankt ist.

  4. HTK /

    @Realist,
    als „geständiger“ Atheist gebe ich ihnen Recht.Zivilcourage ist nicht jedermanns Sache.Das habe ich bei X-Gelegenheiten herausgefunden. „Wenn etwas Ungerechtes passiert ist es die Pflicht jedes Bürgers aufzustehen und lauthals zu protestieren“ das sind die Worte von T.Jefferson. Allerdings wenn ich unverblümte Kritik am Islam,Christentum oder jeder anderen Geisterreligion übe und sie wird zensiert,dann kann ich auch nichts beitragen.PS: Ein T-Shirt habe ich schon einige Jahre.Es ist von Richard Dawkins Org. Es steht drauf: “ Wir stammen alle vom Affen ab.“ Nur,Affen köpfen keine Lehrer.

Kommentieren Sie den Artikel

Meistgelesen