Mo., 8. März 2021

Premium /  


  1. Laird Glenmore /

    Die Deutschen können es einfach nicht lassen mit ihrem Kontrollwahn, man sollte es diesem Land gleich tun und alle deutschen die hier reinwollen zum Arbeiten oder zum tanken genaustens kontrollieren, denn der Virus macht am Schlagbaum keine Pause, mal sehen wie die einzelnen Minister der Nachbarländer ( Saarland und RP ) dann reagieren.
    Wenn sie wirklich nach Drogen und Waffen suchen sollten, was ich für eine Ausrede halte dann müßten sie jeden Tag dort stehen, da es angeblich keine Grenzkontrolle sind was ist es dann ( Schikane ) ????
    Seehofer lässt grüßen.

  2. Hatfield /

    @laird glenmore.
    Haben Sie immer noch nicht begriffen, dass sie das nicht können ( Die Deutschen aussperren)? Dann würde vieles zusammen brechen, in Ihrem kleinen Steuerparadies.
    Mit Schikane hat das auch nichts zu tun. Glauben Sie ernsthaft, Seehofer oder Merkel nehmen sich vor, “ So heute wird nochmal Luxemburg schikaniert, schließt die Grenzen“
    Das sind Vorsichtsmassnahmen und ich bin froh, dass unsere Politiker so umsichtig sind, diese auch durchzusetzen. Und wenn dann Leute verärgert sind, so what.Echte Freunde waren wir eh noch nie, wenn wir ehrlich sind, Lux und D waren eher gegenseitige Nutznießer und geographisch zur Nachbarschaft gezwungen mehr aber auch nicht.

  3. Laird Glenmore /

    @Hatfield

    ich habe sie Situation sehr wohl begriffen
    1. ist es nicht mein Steuerparadies.
    2. hätten sich die Politiker das früher überlegen sollen.
    3. die Lockerungen des Lock Down kamen viel zu früh.
    4. über die Vorsichtsmaßnahmen sind sie froh wie schön und was bringt das ihrer Meinung nach wenn sich hier in Luxembourg keiner an die Regeln hält.
    5. kann man nur hoffen das der Spuk mit der Corona Pandemie bald vorbei ist und wir alle wieder ein normales Leben führen können, denn im Moment fühlt man sich wie im offenen Vollzug.

  4. Minettsdapp. /

    Hatfield: was für die Luxemburger das Steuerparadies ist, ist für die Deutschen die Waffenindustrie…beides moralisch bedenklich

Kommentieren Sie den Artikel

Meistgelesen