Di., 15. Juni 2021



  1. Laird Glenmore /

    Nichts neues ich habe per e-mail eine Anfrage an die Agréation gemacht, nach ein paar Tagen telefoniert und wurde mit einem barschen Ton abgefertigt, nach einigen Tagen noch einmal die gleiche Anfrage per e-mail an die betreffende Stelle gesandt bis heute keine Antwort.
    Unter Kundenfreundlichkeit stelle ich mir etwas anderes vor.

    • war-geil /

      Nur hat die Agréation mit der technischen Kontrolle schon seit mehreren Jahren nichts mer zu tun

  2. Hubertus /

    Ich schlage dem Herrn Redlich vor es zu tun wie ich.
    Ich bin nach Deutschland gezogen. Hier in meiner neuen Heimat beinhaltet der Wortschatz der Beamten der Zulassungsstelle sogar solche fast schon vergessenen Wörter wie „bitte“ , „gern geschehen“ , „danke“ und ähnliche Höfflichkeitsfloskeln deren man bei der SNCT schon seit Jahrzehneten verlustig geworden ist.
    Ach ja, die Ummeldung des Autos hat gerade mal 20 Minuten gedauert, und nicht wie in Luxemburg 3 Stunden !!!
    Nur wenn Betrüger-Motoren homologiert werden sollen, dann ist man bei SNCT und SNCA nicht zu übertreffen.

    • Jacques Zeyen /

      Genau.Und ich bin nach Frankreich gezogen. Da gebe ich das Auto zur Revision und danach fährt ein Angestellter der Autogarage damit zur Kontrollstation. Alles in einem Arbeitsgang. Allerdings hat in Frankreich auch jedes größere Dorf eine Kontrollstation. Das Theater wie es die SNCT aufführt,das geht nur in Luxemburg. Und wenn in der Zulassung sieben Büros zur Verfügung stehen und es ist nur eines besetzt,obwohl die „Patienten“ sich die Wirbelsäule krummsitzen,dann lässt das schon weit blicken. Här ass Här,Max ass Max.

  3. Nomi /

    Wei huet dee Mann dann sein eischten R.d.v. gebucht ??
    Do huet heen awer sein Computer beherrscht !

    Daat ass awer di dommsten Ausried deen een sech kann denken !

    • Münchhausen B. /

      Tatsache bleibt aber,dass man auch ohne PC heute noch leben können dürfte und dass die Hochnäsigkeit der Beamten legendär ist.

      • Laird Glenmore /

        welche Höflichkeit, habe ich da irgend etwas verpasst, viele die da arbeiten benehmen sich gegenüber den Kunden als wenn sie Gott auf Erden wären, auch wenn SNCT Para staatlich ist werden sie immer noch von unseren Steuergeldern bezahlt und ein wenig Höflichkeit und Anstand hat noch keinem geschadet.

  4. Jemp /

    Lösung: DEKRA! Wenn die Konkurrenz spürbar wird, die Kunden rar werden, wird’s vielleicht was. Wenn nicht, gehts eben in die Insolvenz. “ Natürliche Auslese“ oder „Marktwirtschaft“ nennt man dies. Hoffentlich erlebe ich es noch!

  5. Muller Guy /

    Ech war vir kurzem eng Woch am Ausland. Wéi ech Sonndes Owends heem komm sin hun ech eng Invitatioun an der Bréifkescht font vir mam Auto bei der SNCT ze passéieren. Ech hun Méindes Owends dun um Internet een Rdv reserwéiert. Den fréimeiglechsten Termin krut ech zu Welwerwolz. Sandweiler an Esch: keng chance. Desen Termin zu Welwerwoltz krut ech awer och réischt 4 Deeg nodems mein Certificat ofgelaf war. Also sin ech 3 Deeg mam Auto gefuer ouni gültig Pabeieren. Wéi geseit et dann lo aus wann Persounen 3 Wochen an der Vakanz sin an duerno réischt hieren Termin bei der SNCT buchen? Ech muss awer och schreiwen dass ech zu Welwerwoltz pünktlech un d’Rei komm sin an dass d’Personal frendlech war. Dat eenzecht wat mech emmer op den Kontrollen stéiert as hier Schnellegkeet. Mat sou engem Eiffer géif am Privatsecteur all Patron faillite goen. Ech fannen bei der SNCT as den Wuerm dran an den Transportministére misst sech mol ferrem Gedanken machen. Den Stau fir un den Kontrollstatiounen as lo einfach op den Internet verloucht gin. Sou einfach léisen sie Problemer. Dat geet awer sou net, w.e.g. Rappt iech mol um Bitz!

    • Laird Glenmore /

      Die Quintessenz ist man fährt ohne gültige Papiere = € 145,– plus 2 Punkte, keine Chance auf Einspruch der Staat hat immer Recht, das ist eine Farce und an Dummheit nicht mehr zu überbieten, SCHILDBURGA läßt grüßen.

    • Jacques /

      Léisung vum Probleem. De Garagen déi d’Revisioune maachen och den Stempel ginn fir di Gro Kaart ze validéieren. Färdeg.( De Pappa Staat kann se jo vereedege lossen). An déi Staatsbeamten déi do fräi ginn,kënne jo der Police hëllefen hir Akten an d’Reih ze bréngen.

    • J.C.KEMP /

      Meng eege Story Wuert fir Wuert. A bei der Dekra war iwwregens och kee RDV am Gueltekeetsberäich vum Certificat ze kréien. Wéi ass et méiglech dat iwwert 6 (!) Wochen alle ausgebucht ass?

      Ech froë mech allerdengs wéi de Kalenner ausgesäit fir Leit, déi sech als Pro aloggen daerfen!

  6. Jean Baptiste /

    als Rentner ist man in Luxusbuerg aufs Abstellgleis
    versetzt,nur noch Beiträge zahlen und dann kuschen.

    • de Prolet /

      Genau so ist es! Stimme Ihnen 100% zu. Hinzu kommt noch der Mangel an Respekt den älteren Menschen gegenüber. Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan………….

Kommentieren Sie den Artikel