Sa., 4. Juli 2020

Premium /  


  1. Jean Muller /

    “den Twitter als gewaltverherrlichend einstufte”
    Soweit zum Thema ‘Faktencheck’:
    da ziehen hunderte von Schlägern durch die Gegend, verbrennen Gebäude, richten überall sinnlose Zerstörung an, plündern die Geschäfte und erschiessen Leute.
    Der Präsident droht ihnen an, die Armee – bzw. die Nationalgarde – auf den Hals zu schicken und nötigenfalls Waffengewalt einzusetzen falls sie nicht aufhören.
    Das ist dann nun auf einem ‘Gewaltverherrlichung’???
    Wie würde denn *unser* Premierminister in derselben Situation reagieren? Lutscher austeilen?!

  2. Jean Muller /

    @myself
    sorry, Verbesserung 🙁
    Das ist dann nun auf *einmal* ‘Gewaltverherrlichung’???

  3. Grober J-P. /

    Also ein Chaot gegen Chaoten? Bitte mal die Protestmärsche ansehen, es sind nicht alle Chaoten dabei. Es gibt immer wieder welche Hirnamputierten die von der Situation profitieren und und die Frust rauslassen, solche Chaoten sind auch zum Teil zweckgesteuert.

Kommentieren Sie den Artikel

Meistgelesen