Mi., 8. April 2020

Premium /  


  1. de Prolet /

    Altersarmut gibt es nicht nur in Deutschland, auch Frankreich und andere Länder sind davon betroffen. Das ist eine Schande. Da beziehen alte Menschen, die ihr Leben lang geschuftet haben, eine Hungerrente, die hinten und vorne nicht ausreicht. Es gibt Fälle, wo Rentner ihr Eigenheim verkaufen müssen um ihren Lebensabend finanzieren zu können. Im schlimmsten Fall kommt es vor, dass alte Mitbürger aus Verzweiflung keinen anderen Ausweg als den Suizid sehen. Jeder Mensch, der sein Leben lang gearbeitet hat, hat ein Anrecht auf eine Grundrente, die ihm ein Leben in Würde ermöglicht. Aber wahrscheinlich hat die Politik die Alten bereits abgeschrieben, weil sie der Vergangenheit angehören und als Wähler uninteressant , weil im Aussterben sind. Sage mir, wie du mit deinen Alten umgehst und ich sage dir wer du bist!

  2. Leila /

    In Deutschland muss ein Selbständiger nichts einbezahlen, nur auf freiwilliger Basis. Und wer nicht eingezahlt hat, lebt als Rentner dann von Sozialhilfe! Da müsste mal dringend vom Gesetzgeber eine Änderung herbei geführt werden. Ich kenne Fälle von Selbständigen, die sich einen schönen Lenz machten und der Meinung waren, dass sie ja nicht wüssten, ob sie das Rentenalter überhaupt erreichen und würden lieber im Jetzt gut leben! Ein Affront gegenüber denen, die immer treu und brav einzahlen und solche Parasiten unterhalten müssen. Für echte, arme Rentner mehr als ein Hohn!

  3. Mell C /

    Unmöglich wie das abläuft. Die Generation hat ihre 40 Jahre gebuckelt und als Dankeschön Altersarmut.
    Sollen die Politiker doch mal zwei Monate mit so wenig Geld auskommen. Aber nein, lieber über die nächste Diätenerhöhung nachdenken.
    Wo soll das noch hinführen??????

  4. Die Rettung kommt... /

    …von der EZB. Danke Europa, mir mussen d´Leit mathuelen.

Kommentieren Sie den Artikel

Meistgelesen