Do., 17. Juni 2021



  1. Taxpayer /

    Geld für viele tausend Raketen und andere Waffen scheint die Palastinenserführung ja zu haben. Wieso dann keins für ihre Bevölkerung? Für Impfstoff? Und wieviel Steuergeld aus der EU wird dort zusammen mit jeder Rakete in die Luft geschossen?

  2. Palamunitan /

    Ich stehe voll und ganz auf der Seite von ISRAEL in der Bekämpfung des palästinensischen Terrorismus. Ich bedauere SEHR die zwiespältige Haltung der EU und unserer Regierung in dieser Frage. Für Raketen haben die Palästinenser offensichtlich Geld, für den Rest wenden sie sich um Hilfe bittend an die EU…

  3. Blücher /

    Wie kann eine Terrororganisation , die PLO im Jahre 1988 in Tunis einen Staat Palästina ohne im berechtigten Besitz von Staatsgebiet zu sein ausrufen und die heutige Politik dies noch als gerechtfertigt ansehen ? Nach der PLO die Hamas , am Terror hat sich nichts geändert. Unsere Politik vergisst wohl die Blutspur die die PLO biss zur Hamas durch Europa gezogen hat. Vergisst wohl wer die Ausbilder der RAF, die Drahtzieher der Attentate in Europa waren.Vergessen wird auch die Unterstützerrolle der Palästinenser von Despoten wie Hussein im Irak, heute die politische Nähe zum Iran.Palästina wurde das Völkerbundmandat genannt wo verschiedene Ethnien , Christen,Juden,Araber wohnten, die Palästinenser als Nomaden umherzogen und nun sich Grund und Boden der ihnen nicht zusteht aneignen wollen. Sogar wenn die Ansprüche der Palästinenser auf einen Staat Palästina gerechtfertigt seien , warum hat , Israel wurde 1948 gegründet, die PLO bis 1988 mit ihrer Forderung eines Staates Palästina bis 1988 gewartet.

Kommentieren Sie den Artikel