Do., 26. Mai 2022



  1. Mistral /

    Warum findet die Konferenz nicht gleich auf einem Segelboot statt.?
    Und dran denken: Kein Wasser aus Plastikflaschen!

    • Ich... /

      …hab mir einen neuen Diesel bestellt und freue mich riesig. Er fährt autonom im Stau und hat rundum Kameras um die Autofeindlichen Vandalen die da heran gezüchtet werden bei ihren Wutausbrüchen zu filmen und anschließend strafrechtlich zu verfolgen.

  2. Christophe /

    haaptsaach een domme kommentar schreiwen. soss geet et eis jo gudd.

    • Realist /

      Pardon, mee zou sou enger absurder „Nouvelle“ kënne nun eemol keng eescht gemengte Commentaire gepost ginn.

    • Ich... /

      Wat as är Remarque dann elo Wert? Dir hätt Jo kennen Ären gescheiten Beitrag hei zum beschten gin.

  3. Dita TISCH /

    Christophe, jo, elo geht et ons nach gud, wéi et viiru geht, dat steht nach op engem aanere blaat…

    Greta, bleiw einfach do wou’s de bass, et geht och iwwer internet, hop eng verbindung mat Madrid, an dat war et, ouni grousst gedeessems, ouni show, et wär och nach ömweltfrendlech an d’käschte sen nöt héich

  4. de Ben /

    Allerdings ist Greta Thunberg, bedingt durch ihren Autismus, Auch ein spezieller Fall. Mag durchaus sein, dass sie die angebotene Hilfe nicht annimmt. Mit einer solchen Haltung leistet sie sich und der Sache für die sie sich einsetzt einen Bärendienst. Schade! Sie bräuchte eine bessere PR Beratung, ohne die heutzutage keine grossen Projekte auskommen.

  5. Jean Henry /

    @Mistral @Jangeli @Ich…
    anstatt soviel Angst vor Greta Thunberg zu haben, tätet ihr besser die Auswirkungen des Klimawandels zu fürchten

    • Michel /

      [gelöscht]

      Bitte argumentieren Sie sachlich und verzichten Sie auf Herabwürdigungen. Achten Sie bitte auch auf Rechtschreibung und/oder Grammatik.

      – Ihre Redaktion

  6. Corinne B. /

    Ich finde es sehr bedenklich, wenn eine Regierung einer Privatperson einfach mal so eine Reise finanziert. Wenn es nur das Geld für Schwimmärmchen (Scheisse !…Plastik) wäre, dann wäre das noch ok, aber hier wird dann der ganze Greta-Staff mit einer Segeltour beschenkt. Da sollten die spanischen Steuerzahler aber mal reagieren.

Sie müssen angemeldet sein um kommentieren zu können.

Melden sie sich an
Registrieren Sie sich kostenlos