So., 19. September 2021



  1. Jean Muller /

    „US-Präsident Donald Trump erklärte die Brände auf Anfrage Kaliforniens zur schweren Katastrophe, um Gelder der amerikanischen Regierung für Notunterkünfte, Reparaturen und Verluste zur Verfügung zu stellen“
    Bestimmt kann man ihm das irgendwie negativ ankreiden….
    Ansonsten gab es in seit Jahrhunderten sogar viel gewaltigere Waldbrände (z.B. 1937 rund 89 Millionen Quadratkilometer) in dieser Gegend, und das jährlich! Laut US Forstdienst hat sich der Umfang so gegen 1960 auf einen relativ niedrigen Wert eingependelt der sich bisher nur minimal geändert hat.
    Vielleicht hätte man das ja auch berücksichtigen können bevor man dort haufenweise Baugenehmigungen ausstellte…

Kommentieren Sie den Artikel