Ermittlungen in Luxemburg

Ermittlungen in Luxemburg
(Fabrizio Pizzolante)

Jetzt weiterlesen! !

Für 0,59 € können Sie diesen Artikel erwerben.

Sie sind bereits Kunde?

Die französische Justiz ermittelt gegen die Mulliez-Gruppe. Ihr gehört die Warenhauskette Auchan. Im Zuge der Ermittlungen gab es Hausdurchsuchungen in Luxemburg. Es geht unter anderem um Steuerbetrug

Die Mulliez-Gruppe gehört der gleichnamigen Familiendynastie in Frankreich. Neben der Warenhauskette gehören dem Konzern zahlreiche Supermärkte, Baumärkte, Billigläden sowie die Sportkette Decathlon an.

Die Französische Justiz ermittelt bereits seit acht Monaten gegen das Unternehmen unter anderem wegen des Verdachts auf Steuerbetrug und Geldwäsche. Am Dienstag schlugen Fahnder in Frankreich, Belgien und Luxemburg zu, berichten französische Medien. Details nennt die französische Justiz keine.

Wohnsitz in Belgien

Die Familie um Handelsunternehmer Gérard Mulliez tritt kaum in der Öffentlichkeit auf. Laut Medienberichten wird die Gruppe von rund 500 Familienmitgliedern geführt.

Sie gelten als einer der größten Kritiker der Steuerpolitik der aktuellen französischen Regierung unter François Hollande. Vor einigen Jahren verlegte die Familie ihren Wohnsitz nach Belgien.