Di., 28. September 2021



  1. Jeannosch /

    Als Laie kann ich nicht beurteilen ,was als Notfall oder kleines Wehwechen einzustufen ist.Als Laie kann ich allerdings beurteilen , wie der Patient in unserem Gesundheitssystem zur Nummer degradiert wurde, als Melkviech dient die Konten der Krankenhäuser, Ärzte,Pharmaindustrie zu sanieren.

    • J.C. KEMP /

      Als Laie können Sie auch ganz einfach dazu beitragen, dass dem nicht so ist: Gehen Sie nicht ins Krankenhaus und nehmen Sie das System nicht in Anspruch!

  2. Koneczny /

    Här Schneider….

    Da gidd dir all Daag an d’Urgencen an décidéiert DIR wien dann elo krank ass oder just mat engem Bobo do ass.

    Grouss „Bla-Bla en“ kann ech och.

  3. Blacky /

    Ich begab mich mit Verbrennungen 2ten und dritten Grades an beiden Fuessen ins Krankenhaus, nach Niederkorn wegen eines Haushaltsunfalles ( gezuendetes Entfleckungsmittel durch Bruch der Glasflasche und Zuendung der Gase durch laufende Waschmaschine), es war gegen 22 Uhr .
    Nach Begutachtung durch eine Krankenschwester wurde mir mitgeteilt dass ich Geduld haben muesste ,jedoch nach 3 Stunden gab ich auf und fuhr unter starken Schmerzen wieder nach Hause !
    Am naechsten Tag begab ich mich zu meinem Hausarzt ,welcher die Erstversorgung, erst am naechsten Tag nach dem Unfall uebernahm!
    Frage :
    Was zaehlt in Luxemburg als Notfall ?

Kommentieren Sie den Artikel