Mo., 6. Dezember 2021



  1. Scholnier /

    Spätestens seit Trump müsste dem Bürger klar sein , dass der Traum des Herrn King eine Utopie bleibt. Dieser Traum der Gleichheit aller Menschen gerät weltweit immer mehr ins Trudeln und alteingebrannte Vorstellungen nehmen wieder Überhand. Einerseits die Gleichheit der Menschen, andererseits militärische Aufrüstung und die Ausbeutung der Arbeitnehmer durch den beherrschenden Neoliberalismus lassen Herrn King’s Traum einen Traum sein.

Kommentieren Sie den Artikel