Sa., 11. Juli 2020

Premium /  


  1. GuyT /

    Das Problem ist , dass es keine Opposition zu Merkels CDU gibt, ausser vielleicht die Linken die wiederum eine nachfolgepartei der SED ist d.h. den unseligen Kommunisten die nicht weniger Leid und Tote über die Menschheit gebracht haben. Solange die CDU nicht ihre Positionen der Vor-Merkelzeit einnimmt, treibt man die konservationen Wähler in die Arme der Afd. Zudem trügt der Schein: wenn die Presse nicht so extrem gegen die Afd gearbeitet hätte und systematisch das Schuddelkinderimage aufgebaut hätte, wäre der Erfolg der Afd noch erchreckender ausgefallen. Wenn sich durch zu der durch den Zustrom ausgelöste Wohnkostensteigung eine Rezession gesellt wird sich die Situation für die Volksparteien noch verschärfen.

  2. Atheist /

    “Ich fürchte nicht die Rückkehr der Faschisten in der Maske der Faschisten, sondern die Rückkehr der Faschisten in der Maske der Demokraten.” Theodor W. Adorno
    Ja, das Phänomen “AfD” ist sehr gefährlich und wird unterschätzt.

  3. luc jung /

    Lieber die (gefährliche) AFD als den roten Ableger “DIE LINKE” der Banditen-SED.

    • KTG /

      Lieber Leutchen mit klaren faschistischen Tendenzen als Kommunisten? “luc jung” bevorzugt also Cholera?
      Hier mal ein revolutionärer Vorschlag: Es gibt auch andere Parteien als AfD oder Postkommunisten (die übrigens bei diesen Wahlen nicht wirklich was erreicht haben).
      Ansonsten: Netter Ablenkungsversuch. Thema des Artikels sind hier einzig und alleine die Neo-Faschisten.

      • GuyT /

        KTG : wie immer hier im Forum, ad hominem ohne Argumente mit Nazi Keule.
        Wer nach Antifa-Manier ganz ultralinks steht sieht natürlich alle am rechten Rande.
        Und jetzt bitte keine Lektion zum Thema Nazi, mein Grossvater war im KZ!

  4. de Schmatt /

    Man fühlt sich irgendwie in die 1930er Jahre zurückversetzt. Es ist wieder der Anfang von etwas schon Dagewesenem, der Anfang eines Alptraums. Dummheit und Hass haben denselben Vater. Wenn ein Drittel der Bevölkerung eines Staates durch Dummheit blind vor Hass ist, dann müssen sämtliche Alarmglocken läuten. Anstatt gegenseitiger Schuldzuweisung sollten sich die etablierten Parteien lieber zusammenraufen und auf die Stimme des Volkes hören!

  5. GuyT /

    Würde die CDU “auf die Stimme des Volkes hören” und sich auf die Positionen besinnen die sie vor Merkel hatt wäre die Afd innerhalb von Monaten unter 5%.

Kommentieren Sie den Artikel

Meistgelesen