Di., 15. Juni 2021



  1. Grober J-P. /

    Raucher sind Süchtige, jawoll. Es gibt noch andere Süchtigmacher, die ebenfalls verbieten. Lustig, dass ausgerechnet die Niederländer das veranstalten. Ich war mal leidenschaftlicher Raucher, im eigenen Keller, seitdem werde ich zunehmend intoleranter gegenüber meinen Mitmenschen, schrecklich. Wie kommt das?

    • Laird Glenmore /

      Wie kommt das?
      weil die Glückshormone fehlen und man dadurch automatisch schlechte Laune bekommt die man dann an seine Mitmenschen ausläßt.

  2. Laird Glenmore /

    Jetzt reicht aber langsam was bilden sich die Menschen ein um alles zu verbieten, sind das sogenannte Weltverbesserer oder einfach nur frustrierte Mitmenschen, wir haben schon genug Ge – und Verbote schließlich leben wir nicht in einer DIKTATUR.
    Dann müßte auch Alkohol und andere Suchtmittel verboten werden, ich denke das jeder Mensch für sich und seinen Körper verantwortlich ist, dazu gehört natürlich auch die korrekte Entsorgung damit andere nicht geschädigt werden, ich habe es langsam satt von Regierung, Gemeinde und anderen Schlaumeiers bevormundet zu werden schließlich bin ein kein Sklave oder Leibeigener irgendeiner Person sondern ein freier Bürger einer Monarchie die demokratisch verwaltet wird, punkt aus.
    Und gerade die die andere Bevormunden wollen sind diejenigen die es am schlimmsten treiben, also haltet mal den Ball flach.

    • Jacques Zeyen /

      Lieber Laird,
      wenn sie sich besaufen hat das keinen Impakt auf ihren Tischnachbarn,es sei denn sie fallen über ihn her.Mit Rauch verpesten sie Kind und Kegel und die Katze.Sie alle sind wehrlos ausgesetzt. Ich denke noch an die Zeiten als ich immer als erster vor dem Restaurant stand um wenigstens die ersten Happen qualmlos geniessen zu können. Und ihre Freiheit endet da wo die Freiheit ihrer Mitmenschen beginnt,jedenfalls in Fällen wo sie Schaden anrichten. Sie fahren ja auch nicht mit 100Km/h durch ihr Dorf,hoffentlich.

      • Laird Glenmore /

        Jacques Zeyen
        im Grunde genommen haben sie Recht, ich gehöre aber zu den Menschen die andere Respektieren und auch Rücksicht nehmen, bin Zigarrenraucher aber ich fände es auch nicht toll wenn ich im Restaurant ein tolles Essen genieße und am Nebentisch macht einer eine Zigarette; Zigarre oder noch schlimmer eine Pfeife an, das hat mit Erziehung zu tun die leider nicht alle Mitmenschen genossen haben.
        Mit 100 Km/h fahre ich nicht durch den Ort da halte ich mich an die Geschwindigkeitsbegrenzungen es sei denn die Straßen sind frei da passe ich mit dem fließenden Verkehr an um kein Hindernis zu sein.

      • Bpat /

        Sehen sie Herr Zeyen . Ihre Worte „Freiheit endet da wo die Freiheit ihrer Mitmenschen beginnt“ Wieso sollte die Freiheit der Nichtraucher dort aufhören wo die der Raucher beginn t ?

      • Nic /

        Bravo Här Zeyen. Mit Auto und Alkohol können sie wenigstens direkt töten und total besoffen Kinder und Frau zusammenschlagen das ist doch cooler als eine vor der Tür zu rauchen.

  3. Ferd /

    Ech kann et net erwaarde bis dat och hei kënnt. Ech géif och emol gär op enger Terrass iessen, mä do sténken d‘Fëmmerten a verdierwen engem den Appetit.

    • Nic /

      Parfümeiert Fraleit an Typen mat hierem abgaschtegem Deospray doen mech eischter katzen während dem iessen wei e Femmert.

      • J.C. KEMP /

        Besonnesch, déi di liesen, dat den Deo 48 Stonnen hällt, an et och ausprobéieren!
        Oft sëtzen niewend engem am Bus. Beurk.

  4. Dolinski Jean-Claude /

    Awer all dreck derfen maer iessen, soll en emol kuken dass hier Kanner an den dreck Spillen gin da bleiwen se Gesond

  5. Steve /

    Majo dann
    Als eischt Femmerten aus den Cafeen geheien sie sollen eraus op terasse femmen goen an dann esou een dommen komentar: Ech well och emol op enger terrasse iessen ??
    Setz dech an den Restaurant eran
    Dei net femmerten wollten jo femmverbuet an den Räim

  6. Laird Glenmore /

    @ René Oth
    Für eine gut funktionierende Gesellschaft muss die Gesundheit die alles bestimmende Norm sein.
    Je mehr wir auf alles verzichten und nur noch angeblich BIO oder “ Du Darfst “ und Dekaffeenierten Kaffee trinken und damit dem Körper wichtige Grundstoffe entziehen desto kränker werden wir weil unser Körper keine Antistoffe mehr entwickeln kann und unser Immunsystem so geschwächt wird das wir bei jedem Windzug eine Lungenentzündung bekommen, sollten wir eine blutende Schramme bekommen werden wir wahrscheinlich an einer Wundinfektion oder Blutvergiftung sterben, aber wen stört denn so etwas Hauptsache wir leben pseudo Gut, bevor man so einen Artikel verfaßt sollte man sich erst einmal wissenschaftlich informieren.
    Viele die nie geraucht oder getrunken haben sind auch an Krebs gestorben das liegt am Erbgut oder in den Genen nicht immer am ausschweifendem oder ungesundem Leben.

  7. Hilger /

    Immens vill Leit, vill méih wéi ee mengt, hu naischt ze dinn de ganzen Dag, a kommen dann mat sou Artikelen op d’Gesellschaft duer fir sech wichtech ze maachen.

    • Laird Glenmore /

      Leute die hier diskutieren haben auch das Recht ihre Meinung zu sagen und wen meinen sie denn mit solchen Artikeln den Autor oder die anderen und mit nichts zu tun, es gibt auch Pensionäre oder Menschen die Urlaub haben und hier macht sich keiner wichtig alle sagen nur was andere denken weil sie sich nicht trauen einen Kommentar abzugeben.
      Wenn sie keine Meinung dazu haben brauchen sie auch nichts posten.

  8. Hubert /

    @Laird

    Wann ech Alkohol oder Heroin niewent Iech konsoméieren, da kritt Dir keng Asthmaattack.

    An dovun ofgesinn, d‘Fëmmerte si bal net z‘erdroen wann se NET fëmmen, si selwer an hir Hoer a Kleedung verseuchen d‘Ëmwelt wa se just duerchspazéieren. Dat huet d‘Wëssenschaft festgestallt.

    • Laird Glenmore /

      alle richtig aber heute sagt die Wissenschaft das und morgen das gegen teil und übermorgen wieder etwas anderes, Wissenschaftler sind auch nur Menschen die manchmal ihre Meinung ändern oder eines besseren belehrt werden. Viele Köche verderben den Brei, wenn sie fünf Wissenschaftler zum gleichen Thema befragen haben sechs verschiedene Meinungen das ist eben so.

  9. Guy /

    René Oth ist nun mal ein extremer Querdenker. Er ist nicht mal ein Neumoralist, sondern eher ein frustierter Möchtegern-Schreiber. Hat sich als Autor mit mässigem Erfolg versucht.
    Doch zur Sache selbst. Wollen wir wirklich eine Gesellschaft, in der die Gesundheit der Bevölkerung oberste Priorität hat. Die physische und die psyschische!
    Ich persönliche würde das als Untergang unserer Zivilisation betrachten.
    Nach dem Rauchverbot, der Alkoholverbot, danach der Individualverkehr, warum nicht auch der Sexualverkehr ohne Prokreationswillen. Ah ja den Zucker und das Salz aus dem Verkehr ziehen. Und wenn wir schon dabei sind werden wir alle zum Veganismus gezwungen. Die Reihe kann aber noch fortgesetzt werden. Alle Dummköpfe werden aus dem Verkehr gezogen, denn diese verursachen bei mir Magen- und Kopfschmerzen, die sicherlich nicht meiner Gesundheit erträglich sind.
    Spaß beiseite. René Oth bleib lieber bei deinen western- und Indianer Anthologien, die tun keinem weh.

    • Laird Glenmore /

      @Guy
      Alle Dummköpfe werden aus dem Verkehr gezogen
      Super dann brauchen wie auch nicht mehr soviel Blödsinn zu lesen, die meisten sind eh nur Mitläufer die keine eigene Meinung haben.

  10. Joseph /

    Egal, wou een ass, iwwerall muss gefëmmt ginn. Anstatt den Damp selwer anzeotmen, kritt een deen virun d’Gesicht geblos. Resultat: rout Aaen,déi bäissen, alt nees Aaendrëpsen, Kratzen am Hals, Houschtattacken, Gestank vu Kleeder, Hoer a Bart, alles direkt gewäsch a sech selwer och asw.
    Komesch ass zwar ze gesinn, datt Leit, déi net vill fir ze liewen hunn, mussen andauernd fëmmen.
    Hunn 3 Leit 2003 duerch Longenkriebs verluer, war all Dag an der Klinik, dat war grugeleg (dreemen elo nach dovun), dat Schlëmmst, wat engem kann passéieren, awer et kéint een et jo gläich ënnerbannen.

    • Nic /

      Wei naïv Joseph,… well dat just fier esou Leit nach dei eenzeg Momenter sin wou se e Plaiseier an hierer Misère hun.

  11. Mireille Kirsch /

    Ohje….wenn ich so manches hier lese….ich bin selbst Raucherin und respektiere die Nichtraucher!Ich rauche immer draussen,sogar wenn tolerante Nichtraucher mir das drinnen erlauben.Jetzt mal ganz ehrlich,wem schaden wir so sehr dass wir wie Kriminelle abgestempelt werden???Wir rauchen draussen und verursachen auch keine tötlichen Verkehrsunfälle anders beim Alkohol.Wieviele Alkoholsüchtige verprügeln ihren Partner und ihre Kinder und andere, im Suff.Es ist doch so,dass beim Verzehr von diversen Drogen ,in gesundem Maße, jeder den anderen respektieren kann und auch sollte.Ich als Raucherin finde es gut,dass in Restaurants nicht mehr geraucht wird, und in anderen Gebäuden auch extra Raucherzimmer sind,das ist einfach angenehmer für Nichtraucher und selbst für Raucher.Somit bitte liebe Nichtraucher,seid auch toleranter zu uns….leben und leben lassen…..denn ganz ehrlich,die Raucher,die in ihren Privathäusern oder Auto oder…..in Gegenwart von Kind und Tier rauchen,tun das sowieso verantwortungslos weiter,leider.Junge Menschen muss man sensibilisieren,denn das was man verbietet ist doch meistens am Interessantesten.Es ist bei jungen Menschen mit Rauchen,Trinken bis zum Koma,Drogen,Autoraserei und sonstigem das A und O ,sie zu sensibilisieren.

  12. Sven /

    Die Aggressivität dieses Artikel von diesem H. Oth ist mehr als sehr Bedenklich ! Bin Nichtraucher. Solche Schreiberling Artikel sind gefährlicher als Raucher. Passt zu der Zeit in der wir im Moment leben. Dass geht nicht gut aus.

  13. raymond /

    alkohol saufen ist auch eine droge und sollte auch verboten sein wie dass rauchen .
    da das alkohol mehr gefärlich ist wie rauchen !

  14. Baltes Jos /

    an Ofgasen vun Auto,Camion Bus Industrie,wat ass dommader?????
    Mär verbitt keen an der Natur ze Fëmmen!

Kommentieren Sie den Artikel