Fr., 30. Juli 2021



  1. Laird Glenmore /

    eine Image-Verbesserung für die Stadt :
    dann müssen die Kommunalpolitiker erst einmal Anfangen in der Innenstadt dafür zu sorgen das eine bessere Beleuchtung kommt des weiteren das kaputte Lampen repariert werden das in der Fußgängerzone die Pflastersteine wieder gerichtet werden ohne das man beim Promenieren andauern stolpert, man könnte die Liste fortsetzen aber es ändert nichts oder meint die neue Crew das mit einem Sportmuseum ein Image aufgebaut wird ich denke nicht.
    Die Gemeindeverwaltung unter Lydia Mutsch und Vera Spautz hat Geld für Dummheiten zum Fenster herausgeworfen die nicht unbedingt nötig waren, der ganzen Innestadtbereich wurde vernachlässig weil man sich nur auf Esch – Belval konzentriert hat, da wurde Investiert auf Teufel komm raus aber zur gleichen Zeit wurden Investoren vergrault die dann nicht mehr zur Investition bereit waren, verständlicherweise.
    Jetzt wird Lallingen in Angriff genommen aber der Innestadtbereich wo die Bersucher hinkommen wird weiter vernachlässig und so etwas will Kulturhauptstadt werden das ist doch der blanke Hohn, fangt erst einmal im der City mit dem Renovieren an oder denkt die Gemeinde das ein paar Blumenkübel an dem verkommenen und verdreckten Brunnen auf dem Gemeindeplatz den Titel “ KULTURHAUPTSTADT “ verdient.
    Auch sollten einige von den schönen Häusern in Esch mal von den Besitzern gereinigt werden damit unsere Stadt mal ansehnlicher wird und nicht aussieht wie ein Arbeiterviertel, aber besser ist es ja immer nur teuere Miete zu kassieren statt mal ein wenig zu Investieren um den Wert zu erhalten.
    Einer der schon lange den Mißstand in Esch/Alzette beobachtet.

  2. Grober Jean-Paul /

    Was haben wir davon? Nur hypothetische Antworten.
    Kosten sind irrelevant nehme ich an, denn darüber wird nicht gesprochen, oder schüttet die EU was aus und wieviel ? Bitte informieren!

    • Laird Glenmore /

      War damals mit ca. € 30.000.000,– ( dreißigmillionen ) veranschlagt, aber wäre wahrscheinlich wie beim TRAM deutlich teuerer geworden, na was soll´s sind genug da zum Melken.
      Ich denke das die EU da nichts finanziert.

      • Grober Jean-Paul /

        Die liebe Taina weiß wahrscheinlich nicht alles! Frau Bofferding sollte etwas konkreter werden.

Kommentieren Sie den Artikel