Fr., 24. September 2021



  1. Claude /

    Etienne ist im Oktober aus dem Schneider raus und braucht sich dann keine Gedanken mehr um den so begehrten Posten als Premier zu machen. Das tut jetzt schon weh und dann wundert es einen nicht, dass jetzt solche Gedankengänge vollzogen werden…

    • frutzus /

      Dat geng mir zwar leed doën, Claude, well den Etienne Schneider ass een vu wéinegen, déi frësche Wand an d’Politik bréngen. Hien huet wéinstens Idiën a seet wat hien denkt, an dat ass ganz rar.

    • Scholnier /

      Ach Jemp, meines Wissens nach hat die CSV sich mit allen anderen Parteien einer Wahl gestellt und die Wähler haben den Gewinner mit ihrere Stimmenabgabe erkoren. Demokratie. Allerdings wenn Einheitsbrei, oh sorry Einheitspartei , regiert nennt man das wohl totalitärer Staat.

  2. Jean Bodry /

    net nëmmen Lëtzebuerg muss sech beweegen, Och LSAP muss sech beweegen!

  3. jcg /

    Die Luxemburger werden sich noch sehr wundern, wenn die CSV das Ruder wieder herum reißt, wenn die Flüchtigen, Frieden & Co, wieder aus ihren Löchern kriechen um uns heim zu suchen. Viel Spaß, wenn es denn das ist, was ihr wollt. Aber bedenkt, zum Regieren braucht man 51%.

Kommentieren Sie den Artikel