Di., 7. Dezember 2021



  1. Analyst /

    Die CSV tut genau die Öffentlichkeitsarbeit, die man heute tun muss, um Wahlen zu gewinnen: keine faktuelle Diskusdion, keine klaren programmatischen Aussagen, nur das draussen « Gefühlte » übernehmen. Die gefühlte Temperatur ist den Leuten wichtiger als die reale. Das wollen die kühlen Rechner der an sehr leistungsbewussren Koslition nicht wahrhaben.

  2. Sepp Pannrucker /

    Bravo Herr Sold,
    aber ist es leider mal so, dass die Menschen simplistische Aussagen besser „verstehen“ (=akzeptieren)…
    Lieber heile Welt als etwas ändern (=umdenken) müssen.
    Da ist noch viel Aufklärung notwendig und solche Artikel, wie eben der Ihre.
    LG Sepp Pannrucker

  3. Jacques Zeyen /

    “ Wir müssen gemeinsam eine Lösung finden. “
    Unschlagbarer Merkel-Jargon von Wiseler&Co übernommen. “ Leiten und begleiten “
    Wenn denn die CSV wieder das Ruder übernehmen sollte,dann von hier aus schon recht schönen Dank und Gratulation an die noch Regierung.Man hat gesehen es geht auch mit Freidenkern.Aber wie wir wissen sind Religionen langlebig und fördern den Konservatismus,aber nicht ewig.

  4. Ego /

    Na, wer hat denn noch die Zeit, um sich mit komplizierten politischen Fragen auseinanderzusetzen? Die CSV hat klar erkannt: je einfacher, desto unverfänglicher, desto effizienter. Warum sollte man ihr den klassischen Marketing-Trick verübeln?

  5. Pit /

    Et ass eben esou. D‘CSV gehéiert zu Lëtzebuerg wéi d‘Kiirch an d‘Dueref.

    • Scholnier /

      Mir ass d’Kiirch am Dueref leiwer, wéi all gudden Meindenmoien eng nei Ukennegong wat mir elo erem net dierfen , wat ofgeschaaft ,neien modernen Schnickschnack agefouert get oder virwat mir erem elo nei ökologesch Taxen bezuelen mussen.

  6. Streng /

    Mech reegt dat fo alles net méi op. Et ass dach einfach: Gambia muss gestroft ginn, well baal jiddereen nach daat an daat well. An d’Stroof besteet doran, datt d’CSV därf zréck, einfach esou. Ouni rãsonnablen Gronn. De Bauch wielt, net de Verstand!

  7. Eliane /

    Csv ass wéi d’Kiirch am Duerf. Majo dann därfe mer se jo bezuelen, esou oder esou.

  8. MarcL /

    Bei engem neoliberalen LSAP Spëtzekandidat – deen och gutt op enger DP-Lëscht wär – ass et och net schwéier de wirtschaftleche Wuesstem a verstänneg Moossen ze bréngen. D’Aarbechtsplazen an enger Yoghurtfabrik oder enger Steewollfabrik kann een och gutt engem Nopeschland vergonnen.

  9. Romain K /

    Léif Wielerschaft – Et ass sou einfach. Komm mir machen datt d’CSV eng absolut Majoritéit kritt an alleng régéiren dierf – Dann gesinn mir watt geschitt. Ech mengen déi die sech am meeschten erféieren ass d’CSV selwer well dann mussen se weisen watt se kenen an och kengem méi den schwarzen Péiter zouschousteren vun déenen Ministèren déi d’CSV souwiesou net gären huet an déi bal emmer den Juniorpartner an enger Koalitioun kruut. Ech wetten datt den Leit – an och den erzkonservativen CSV Unhänger dann awer beemol eeng Traapelucht opgeht an Letzebuerg no puer Méint entgülteg gehéelt ass vun der CSV. Leider mussen mir dann awer och 5 Joer drenner leiden. P.S.: Sou wie et den Moment ausgeseit léeft et souwiesou op eng schwarz / gring Koalitioun aus…….

Kommentieren Sie den Artikel