Sa., 11. Juli 2020

Premium /  


  1. Mars /

    Diese Probleme sind nie in den Griff zu bekommen solange wir jährlich mehr Zuwanderer kommen lassen als überhaupt gebaut werden kann. Von den Baupreisen gar nicht zu reden.

    • René Charles /

      Genau:
      selbst wenn wir sofort Containerdörfer einrichten würden, (Wohncontainer unten, der Schlafcontainer oben, bei Grossfamilien dann eben alles 2x) das Land wird in 2o Jahren “alle” sein!
      Die Regierung hat ganz offiziell vorgerechnet, dass in 2 Jahren eine weitere Miliarde Schulden hinzukommen muss, ganz gleich wie das Resultat im Oktober aussieht. Das ist auf Anhieb zu glauben, denn das Abstottern der Bezahlung von vielen seit kurzem erst angelaufenen Projekten wird sich erst in einigen Monaten auswirken. Für den Wohnungsbau wird in dieser Milliarde sowieso kein nennenswerter Platz sein.

  2. roger wohlfart /

    Was heisst hier, diese Zahlen müssen relativiert werden? Die Gemeinden sollten es als ihre Pflicht ansehen, ihren Bürgern Bauland zu vernünftigen Preisen anzubieten und den Sozialbau zu fördern. Dann bräuchten viele junge Haushalte nicht ins nahe Grenzgebiet, Deutschlan, Frankreich, Belgien, umzusiedeln um zu einem Eigenheim zu kommen. Aber sie gehen uns ja nicht verloren, schliesslich wohnen sie ja in der Grossregion!

Kommentieren Sie den Artikel

Meistgelesen