So., 28. November 2021



  1. Luss /

    Es fühlt sich ja auch niemand berufen, wenigstens den gröbsten Dreck zu entfernen. In einer Schleuse an der Untermosel treiben oft TONNEN an Dreck im Oberwasser. Jeder wartet auf eine „zu Tal-Schleusung“, damit der Dreck weiter zieht. Bis zum nächsten ! Und irgendwann bis zum Rhein wo es nicht mehr weit ist bis ins Meer.Was wir nicht mehr sehen ist ja auch nicht mehr da !! Gees de un !!

    • René Charles /

      Was wir nicht sehen, darüber können wir uns ja nicht aufregen: wer sieht schon die winzigen Plastik-Kügelchen in den Waschmitteln, dem Duschgel oder in all den Produkten der Kosmetikbranche?

Kommentieren Sie den Artikel