Mi., 22. September 2021



  1. Nomi /

    Wei‘ kann daat sinn ?
    Dei‘ gin jo awer vun engem Hausbesuch zum aaneren an huelen de Virus mat wann se deen hun !

    Huet hei rem Gambia Mescht gebaut ?

  2. Jacques /

    Nett ze gléwen, mee leider ass et d’Realitéit.

    Oder soll een léiwer soen, ……..e gëlleche Skandal!

  3. Kriibspatient mat refus vun ongeimpft pfleger, /

    Hunn demnächst 1 ganz grouss operatioun a wärt op manst 2 méint total ausser gefecht sinn doheem. Wat sell ech dann lo man? Family + friends, all geimpft, kennen net 2 -3 méint congé huelen fir mech 24/24 ze pflegen. An eng help tussi ongeimpft kennt ons net an haus, moies an owes, dauernd anerer ! Stellen eng polin babysitter infirmière an, geimpft, sur place, ugemellt… merci paulette! Vive impfpflicht fir soignants!

  4. Observer /

    Die hätten absolute Priorität haben müssen.Armselige, kranke, unheilbare Gesellschaft!

  5. RISIKOPATIENT /

    Priorité nützt nichts, nada! + 50 % WOLLEN NICHT IMPFEN. Dann dürfen sie auch nicht mit vulnerabelen arbeiten ! Basta. Nur Toiletten putzen, nicht kranke alte risikopatienten

  6. Claude /

    Auch hier sollte ein Prinzip geltend gemacht werden: Der Kunde ist König. Der Kunde sollte dem Serviceanbieter unmissverständlich mitteilen (schriftlich!! Kopie an die Direction de la Santé), dass kein ungeimpftes Personal sein Haus betreten darf. Nur wenn eine grosse Mehrheit so agiert, kann genug Druck auf die Politik gemacht werden.

  7. Realist /

    Fir ze wëssen, dass dat net gutt ausgoë kann, dofir muss ee net Waringo heeschen.

Kommentieren Sie den Artikel