Sa., 19. Juni 2021



  1. titi /

    Welch krankes Hirn legt denn Giftköder aus und das auch noch auf Privatgrundstücken? Da heisst es den Hund an die Leine nehmen. Die Katzen dagegen sind diesem sadistischen Tierfeind schutzlos ausgeliefert. Die Tiere sind scheinbar doch die besseren Menschen!

  2. Sandra /

    Titi hat Recht. Wann verstehen diese Menschen, dass auch Haus und Nutztiere Lebewesen sind???0

  3. miette /

    Daat sin immens aarm Kreaturen dei Honn oder Kaatzen esou eppes undinn, dei Onmenschen wieren gudd versuergt an der Psychiatrie oder wann se wierklech net mell am Hier genuch sin; am Prisong.
    Ech selwer hun och heiansdo Angscht virun groussen Muppen, dei deelweis hei vun komeschen „Meeschteren“ spazeieren gefouert gin. Sin wuel deelweis Drogendealeren, ech liewen am Ablack zu Ettelbreck, do geseiss de daat all Daag.
    Do maachen ech dann een Emwee, fier keng Problemer ze kreien.
    Awer engem onschellegen Deier Geft ze verpassen, traureg an einfach net ze entschellegen.
    Mir Menschen sin dach net dei greissten Schöpfung vun der Mama Natur.

Kommentieren Sie den Artikel