Esch-Belval„Vëlodukt“ wird vorübergehend gesperrt

Esch-Belval / „Vëlodukt“ wird vorübergehend gesperrt
 Foto: Editpress/Alain Rischard

Jetzt weiterlesen! !

Für 0,59 € können Sie diesen Artikel erwerben.

Sie sind bereits Kunde?

Die längste Fahrradbrücke Europas wird wegen Markierungs- und Randarbeiten vorübergehend geschlossen. Die Sperrung des „Vëlodukt“, das Esch und Belval miteinander verbindet, erfolgt vom 12. bis 16. Juni. Eine Umleitung wird ausgeschildert, schreibt die Straßenbauverwaltung in einer Pressemitteilung vom Dienstag.

Grober J-P.
8. Juni 2023 - 0.12

"wegen Markierungs- und Randarbeiten."
???
48 Milliounen an nach nët färdeg?

Beobachter
7. Juni 2023 - 18.15

Mam Auto kennt een och net weider, firwaat sollt daat beim Velo anescht sinn.

Jemp
7. Juni 2023 - 13.30

Et ass komplett onnéideg, de Velodukt ze spären, well do firt souwisou keen.

Irma
7. Juni 2023 - 11.31

Merci Här Bausch, endlech geschitt eppes.

Markus
7. Juni 2023 - 10.47

Vielen lieben Dank für diese Kompetenz Herr Bausch. Danke!

rcz
6. Juni 2023 - 21.46

Eine Umleitung ins Nirgendwo und wohl sehr gefährlich! Unglaubliche Geldverschwendung.

Willrein
6. Juni 2023 - 18.39

Si mol gespaant wéini dann deen Éischten iwwert déi Ränner fält déi elo agezu ginn.