BerufsverkehrUnfall mit drei Autos verursacht kilometerlangen Stau auf der A1 – fünf Verletzte

Berufsverkehr / Unfall mit drei Autos verursacht kilometerlangen Stau auf der A1 – fünf Verletzte
Symbolbild Foto: Editpress-Archiv/Alain Rischard

Jetzt weiterlesen! !

Für 0,59 € können Sie diesen Artikel erwerben.

Sie sind bereits Kunde?

Im Stau auf der A1 brauchten die Auto- und LKW-Fahrer am Mittwochmorgen Geduld – viele bildeten jedoch dabei eine große Rettungsgasse für die Einsatzkräfte
Im Stau auf der A1 brauchten die Auto- und LKW-Fahrer am Mittwochmorgen Geduld – viele bildeten jedoch dabei eine große Rettungsgasse für die Einsatzkräfte Foto: privat

Ein schwerer Unfall auf der A1 zwischen Potaschberg und Münsbach in Richtung Luxemburg hat am Mittwochmorgen einen kilometerlangen Stau verursacht. Laut einer Pressemitteilung des CGDIS ereignete sich der Crash gegen 8.23 Uhr zwischen drei Fahrzeugen – fünf Menschen wurden dabei verletzt. Im Einsatz waren laut dem Schreiben insgesamt vier Rettungswagen aus Mertert, Junglinster und Lintgen sowie die CIS aus Mertert und Flaxweiler.

Während der Rettungs- und Räumarbeiten war die Überholspur der Autobahn in einem Zeitraum von etwa anderthalb Stunden gesperrt und die Fahrzeuge mussten auf der verbleibenden Spur an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Um 10.06 Uhr meldete die Verkehrswebsite CITA schließlich, dass die Unfallstelle geräumt sei.