Array ( )

Mi., 27. Oktober 2021



  1. IMPFENLASSEN /

    Impfen lassen und schon ist das Problem gelöst. Die Ungeimpften sind daran Schuld dass wir noch Beschränkungen haben. Alle auf der Intensivstation sind ungeimpft, KARMA!!!
    Ich werde nicht für deren PCR Test zahlen!! Weg von 3G, direkt auf 2G alles!!!

  2. Ënner Ons am Maquis /

    Wenn Geimpfte an Coronavirus gegen den sie ja vorsorglich geimpft wurden erkranken , d.h. die Spritze bei ihnen nicht wirksam war , müssen diese vorbildlichen Leutchen dann ihren Impfpass sofort zurück geben und die unbedingt wieder notwendig gewordenen neuen Teste aus ihrer Tasche bezahlen oder muss neu piquousiert werden ? Wie stellt man eigentlich wie überall behauptet fest, dass ein wirk-oder unwirksam Getester respektiv Geimpfter leichter oder schwerer erkrankt ist als wenn er nie getestet oder geimpft gewesen sei ?
    Da NIEMAND auf all diese Frage mit Sicherheit und guten Gewissen antworten kann , ausser unseren Politiker die in zwei Jahren mehr über Coronakrankheiten gelernt haben als Ärzte ,Virologen und andere Professoren die unter sich selbst zerstritten sind, nahm ich alle Weisheiten und Verrücktheiten an ,solange sie mir nicht aufgezwungen wurden………Da dieser Zwang aber jetzt Wirklichkeit zu werden scheint und ausreisen keinen Zweck hat ,werde ich wie meine Vorfahren zu Hitlerzeiten wohl in den Maquis gehen müssen um wie sie für meine Freiheit zu kämpfen…….

  3. LPM /

    Zitat: „Und eine Variante, gegen die unsere Impfungen nicht wirksam sind, könnte durchaus entstehen. Es wäre also durchaus angebracht, das „Testen, testen, testen“ nicht komplett über Bord zu werfen.“ Das ist allerdings quasi ausgeschlossen. Zumindest in der absoluten „nicht“ -Form. Wahrscheinlicher ist, dass die Wirksamkeit sinken könnte. Dass Cov-19 endemisch wird, uns also noch über Jahre/Jahrzehnte begleiten wird, darüber sind sich die meisten Experten dagegen einig. Dementsprechend ist auch klar, dass es nur zwei Möglichkeiten gibt, sich zu immunisieren, entweder durch Infektion oder durch Impfung. Dem Virus definitif entkommen wird auf lange Sicht niemand.

    Wenn ich den Artikel richtig verstehe plädieren Sie also dafür, dass über die nächsten Jahrzehnte weiterhin alle, egal ob geimpft, getestet oder genesen Masken tragen und sich testen lassen. Das wird so aber nicht funktionieren. Wenn man trotz Impfung weiter mit Einschränkungen leben muss wird am Ende die Impfbereitschaft sogar zurückgehen. Dieser Weg wird also ganz sicher nicht aus der Covid-Krise führen.

    Dass das dritte G (Schnelltest) kaum Sicherheit bringt war eigentlich schon von Anfang an klar und nur eine (zu) gut gemeinte Handreichung an all jene, die auch nach mittlerweile über 5 Milliarden verabreichten Impfdosen weltweit immer noch skeptisch sind.

  4. Pol /

    @Ënner Ons am Maquis
    Do gesait een alt erem wei schlecht informeiert d’Leit sin. Falls dier et nach emmer net matkritt hud, eng Impfung verhennert en schlemmeren verlaaf vun der Krankheet, se verhennert net dass een sech mam Virus trozdem kann infizeieren. An un der Unzuel dass 79% vun den positiv getestenen Leit dei am Spidol leien net geimpft sin, seet jo wuel och eppes aus ob den Impfstoff wirkt oder net…

  5. josy /

    Meine Frau und ich sind 2 mal geimpft, aber ein drittes Mal wird zumindest für mich nicht in Frage kommen. Egal, wie mein Leben dann weiter geht. Und wenn nötig, kommt die Polizei, wenn ich mir dennoch irgendwo Zugang verschaffe oder „eng déck opféieren“, oder ich werde schlicht und einfach mal wegen Diskriminierung Klage einreichen. Wie weit soll der ganze Blödsinn und die Impferpressung noch getrieben werden? Ich liess mich übrigens nicht aus Überzeugung impfen, sondern, um endlich meine Ruhe zu haben. Ich kann das Ganze nicht mehr hören, mir stösst die Magensäure hoch.

  6. Eddy KUkenheim /

    Es ist traurig, dass wir gezwungen werden, etwas zu tun, was wir nicht wollen. Es ist bereits erwiesen, dass das Virus bzw. die Grippe trotz Impfung die Menschen nicht in Ruhe lässt. Es gibt Tausende von Wissenschaftlern/Ärzten, die all dem widersprechen. Warum hören wir immer auf die gleichen Virilogen und Wissenschaftler, warum hören wir nicht auf die Meinung der anderen? Die Geimpften müssen keine Angst vor den Ungeimpften haben. Nach dieser Theorie kann ihnen nichts passieren. Ohne die Spritze habe ich mehr Antikörper in meinem Körper, aber ich bekomme keine kostenlose grüne Karte. Ich muss erst einmal beweisen, dass ich krank war, so verrückt das auch klingt. Mein Hausarzt selbst hat davon abgeraten, mich zu impfen, weil ich so viele Antikörper habe.
    Und was mache ich jetzt? Mich zu Tode spritzen lassen oder zu Hause einsperren?

  7. Ënner Ons am Maquis /

    @Pol
    Do gesait een alt erem wei schlecht Leit mein Kommentar liesen an nët op meng Fro äntweren können. Loost Iech deen Saatz „ WIE STELLT MAN EIGENTLICH WIE ÜBERALL BEHAUPTET FEST……………..“ iwersetzen an versicht drop ze ëntwëren , oder ?

  8. LPM /

    @Eddy KUkenheim : Viele Antikörper im Körper? Antikörpertest gemacht? Wie ist ihre Körper denn auf die Idee gekommen gegen etwas zu reagieren mit dem er nicht in Kontakt war. Entweder sind sie Sie ein medizinischer Ausnahmefall oder, was viel wahrscheinlicher ist, sie hatten einfach Glück und haben eine Corona-Infektion ohne Symptome durchgemacht?
    Ok, ihr Arzt hat wegen den vielen Antikörpern aktuell von einer Impfang abgeraten. Aber er hat ihnen doch sicher erklärt warum er ihnen das so geraten hat? Wenn nicht wäre es jedenfalls einfacher und fairer, einmal nachzufragen bevor sie hier irgendwelche komische Theorien vom Stapel lassen.

Kommentieren Sie den Artikel