So., 13. Juni 2021



  1. GuyT /

    Hervorzuheben ware sit dass viel Zahlen Schätzungen sind z.B. ist eindeutig der Antil der Syrien zu hoch geschätzt weil es viel „falsche“ Syrischen Flüchtlinge gibt die den Pass „verloren “ haben. Zudem fehlen auch Zahlen zu den Anerkennungsquote sowie der Rückführungsquote und auch zu Kosten der Flüchlingskrise um eine ehrliche Diskussion zu führen

  2. Jacques Zeyen /

    52% Minderjährige?
    Schauen sie sich das Foto ihres Artikels “ Unsere verlorenen Jahre“ an. Oder irgend ein anderes Foto von Afrikanern die aus dem Mittelmeer gefischt wurden. Wieviele Minderjährige sehen sie darauf?
    Ich kenne die Zählungen nicht,aber Kinder ,Frauen oder alte Menschen habe ich noch nicht in Schlauchbooten gesehen. Also ist doch anzunehmen,dass diese Jungs ihr Glück im Land wo Milch und Honig fließen versuchen wollen. Ich würde es auch tun. Aber das ist nicht das Problem.Das Problem liegt in der Aussichtslosigkeit im eigenen Land,an der Überbevölkerung,an der unterlassenen Hilfe aus den“Erstländern“. Und mit Hilfe meine ich nicht Säcke mit Mehl und Kisten mit Trockenmilch anliefern. „Ich werde es solange versuchen bis ich drüben bin.“ sagte ein junger Afrikaner neulich in die Kamera. Das gibt zu denken.

Kommentieren Sie den Artikel