Mo., 17. Januar 2022



  1. En alen net mei Grengen /

    Dei nächst Regierung muss de Leit soen wat Greng kascht huet, ob sie nach derbei sin oder net. All dei Milliounen Subsiden dei Bausch,Turmes an Dieschburg zu Fenster eraus geheit hun mussen zerek bezuelt gin. Teslaen a Veloen fir Leit dei et selwer bezuelen kennen as eng sauerei. An dei manner Steierern dei durch Petrols Preissen net mei era kommen muss de Bierger och nach drop gerechent kreien. Dei arm gi richteg arm gemach duerch Greng.

  2. Leila /

    Mein Gewissen ist sauber, brauche mir nichts vorzuwerfen oder müsste was bereuen, denn ich habe noch nie grün gewählt, selbst in jungen Jahren war ich nicht naiv genug, an die Weltverbesserer zu glauben. Es betrübt mich aber, dass sie so viele Jünger mit Scheuklappen haben – erwachet…!

  3. Joseph /

    Ech hoffen, dass elo dee leschte verstan huet dass déi Gréng keng Stëmm méi duerfe kréën !

  4. Irtalis /

    Das wird ein Super-Jahr für die E-Autos und die Grünen.
    Nur Mut, die CO2 -Steuer kann ruhig höher sein.

  5. Leila /

    Ist der Strom für E-Autos gratis? Dann kauf ich mir einen Hybrid. Und die Pseudo-Weltverbesserer bekommen meine Stimme trotzdem nicht

  6. Therese /

    @Irtalis
    War dat elo sarkastesch gemengt,oder eescht.
    Wann et eescht gemengt war,ass Iech net méi ze hellefen.

  7. Luciliburhuc /

    Fahre bereits ein Jahr quasi kostenlos mit E-Auto. Leute, es wird Zeit umzudenken! Fast schon ein Gottesgeschenk diese Preissteigerung. Die Kräfte die diese Steigerung unterstützt / verstärkt haben, haben ein Bärendienst an der Umwelt geleistet.

  8. Irtalis /

    @Therese

    @Irtalis

    „War dat elo sarkastesch gemengt,oder eescht.“

    Eescht!

    „Wann et eescht gemengt war,ass Iech net méi ze hellefen.“

    Mir brauch keen ze hëllefen, meng Partei ass un der Muecht, Är anscheinend net.

  9. Irtalis /

    @Luciliburhuc

    „Fahre bereits ein Jahr quasi kostenlos mit E-Auto. Leute, es wird Zeit umzudenken! Fast schon ein Gottesgeschenk diese Preissteigerung.“

    Genau meine Rede.

  10. Fern /

    Wann d’regierung esou weider mescht, dann sinn geschwoen ee puer tausend Leit dei op enger tankstell schaffen „arbeitslos „.

  11. Maurice /

    2€ missten dach nach fir dëst Joer dra sinn.
    Da kënnt de E-Auto nach vill besser un.
    Weider sou!

  12. Lorchen /

    @ Fern

    „Wann d’regierung esou weider mescht, dann sinn geschwoen ee puer tausend Leit dei op enger tankstell schaffen „arbeitslos „.“

    Natierlech!
    De Stroum kënnt aus der Steckdous.

    Mä d’Tankstellen verdéngen jo näischt um Bensin, dat si lauter kleng Cactussen an Delhaizen hautdesdaags, do ass de Goss.

    An da verlounen se nach a Paketomat un d’Post an a Bankomat un eng Bank, da kann de Bensin gestuel bleiwen.

  13. yvette /

    @Fern

    „Wann d’regierung esou weider mescht, dann sinn geschwoen ee puer tausend Leit dei op enger tankstell schaffen „arbeitslos „.“

    Wue kaum. D’Pompele schaffen eleng op der Tankstell, d’Leit kasséiere fir Bréidercher a Schockela, de Bensin ass eng Niewesaach.
    Scho laang.

  14. Orélie /

    Ach was, er ist jetzt gerade auf €1,53 gestiegen, wir erreichen die 2€ noch vielleicht dieses Jahr.

    Einfacher werden wir die Verbrenner nicht los.

Kommentieren Sie den Artikel