Sa., 25. März 2023



  1. tesspulli /

    DAS GANZ SCHLEMM DASS ESOU EE GEBEI ESOULANG DO STEET NAISCHT ENNERHOLL GETT AN ELO WOU WAHLEN SINN WELLEN SE NACH SEIER EPPES RIICHT DREINEN WAT SCHON LANG VERSCHASS ASS . 400.000 EURO BRAUCH ESCH JO DANN FIR ANER PROJET???????????????? ESCH ASS KOMPLETT VERNOLEISSEG GINN. AN ELO VIRUNN DE WAHLEN WELL DER ONS VERMETTELEN DASS DER DEI SUEN FIR NEI PROJET BRAUCHT????????????? DER HUTT NACH EMMER HOFFNUNG DAS DEI ESCHER LEIIT IECH GLEEWEN!!!!!!!!!!!!! INTELLIGENT KANN ECH DAT NET NENNEN. ECH KANN NEMMEN HOFFEN DASS EE WIESEL KENNT .

  2. trotinette josi /

    Ähnliche Schandflecke gibt es nicht nur in Insenborn. Nur, dass dort reagiert und gehandelt wird. Bravo, Herr Infalt, dass Sie das Problem aufgegriffen und aktualisiert haben. Die Aussage vom grünen Schöffen Kox lässt weit blicken und diskrediert diesen Herrn als Vetreter einer Umweltpartei.

Sie müssen angemeldet sein um kommentieren zu können.

Melden sie sich an
Registrieren Sie sich kostenlos