Mi., 30. Septembre 2020

Premium /  


  1. U.Krebs /

    Schade ich dachte wirklich die kriegen mal so richtig einen zwischen die Hörner gekloppt. Viel zu wenig. Aber andererseits zeigt dies wieder einmal die Weitsicht einer Regierung welche keine Kriegsambitionen versprüht und die Menschen nicht mit Lügen und Verbrechen überschüttet.

  2. Muller Guy /

    @U.Krebs; Schummt dir iech net sou en Schwachsenn ze schreiwen an dann och nach eeren Numm derbei ze setzen. Souguer eeren Noperen hir kleng Kanner dierften iech dach lo mol net méi serieus huelen. Leider sid dir den Beweis dass dem Putin an sengen Vasalen hir Propaganda, Liegen an Verdréihungen emmer nach een Opfer fannen. Traurig an wirklech bedenklich.

  3. Een den keng Tomaten op den Aen huet! /

    Es ist lächerlich ein Land ohne Beweise zu verurteilen. Auch wenn es aus „Solidarität“ getan wird! (Was für ein Quatsch, man verurteilt-bestraft ein Land aus Solidarität? Ich dachte immer man tut so etwas weil der Täter überführt und die Beweise auf dem Tisch liegen!) Da sieht man dass es mit der Gerechtigkeit nicht weit her ist auf unserer Welt! Man sucht krankhaft nach Argumenten um uns einen Krieg gegen Russland zu verkaufen! Was bin ich froh dass Putin ein besonnener Präsident ist, andere die ich nicht namentlich erwähne, hätten da schon längst einen Krieg vom Zaune gebrochen! Wir leben in einer ganz schlimmen Zeit wo unsere Politiker sich nicht mehr errinnern wie schlimm der letzte Weltkrieg war! Die Kriegshetzer scheinen wieder Oberhand zu gewinnen!

Kommentieren Sie den Artikel

Meistgelesen