Do., 19. Mai 2022



  1. Blacky /

    Es muss nicht immer entlang von Wiesen und Waeldern sein ,vor einigen Jahren hatte ich einen Unfall mit einem Reh ,komischerweise mitten in Belvaux ,Hoehe des frueheren Campinghaendlers Geiben .

  2. Samklee /

    auf der autobahn nach strassburg mit gut 130 kmh ein 120 kg schweres wildschwein erwischt. an meinem minibus entstand ein Schaden von 11,000 euro

  3. Justin /

    Richteg reagéieren?
    Am beschten ass: ’net drarennen‘ dat ass am séchersten.

  4. Babs /

    Kommesch, dass gerad elo esou vill Wëldaccidenter sinn, Klappjuegten drohen derzou bestemmt viel béi,
    Wëld gedt jo richteg durch de Besch gedriewen a sinn an voller Panik, Leider ginn dës Juegten jo net a Frô gestallt, mir trauen ons emol net méi Velo op onser Velospiste, wo mir fannen keng Klappjuegt eppes verluer huet ze fueren, Traureg, Traureg

    • Chrigeline55 /

      @Babs:Firwat mussen d jeer elo duerhaalen, dat ass e bessen einfach! Et gin d ganzt joer erduerch deieren iwwerrannt an ugestouss. kuckt emol wat laanscht d stroosen vill kadaveren leien.an ech well net wessen,wivill ugestoussen deieren sech mat hierer peng duerch de besch schleefen eiert si kenne stierwen.d juegd ass dann nach „das kleinere uebel“.mee dier hutt natiirlech recht, dass eng klappjuegd net onbedengt muss op enger velospist sin.

  5. J.C. KEMP /

    ‚Lenkrad in Geradeausstellung festhalten und keine abrupte Lenkbewegungen…‘ diese Empfehlung stammt wohl noch aus der Vor-ABS-Zeit. Dank ABS bleibt das Auto auch bei Gewaltbremsung stuerbar, hat unsere Maréchaussée das schon mitbekommen. Betreffend Bremsung: In einem Fahrkurs hat man mir beigebracht, dass die meisten Leute viel zu schwach bremsen und wenn das ABS einsetzt, vor Schreck den Druck aufs Pedal entlasten statt ihn beizubehalten. Dieser Hinweis könnte auch mal öfters wiederholt werden.

Sie müssen angemeldet sein um kommentieren zu können.

Melden sie sich an
Registrieren Sie sich kostenlos