Do., 5. August 2021



  1. Marius /

    Ja, ja, sie spriessen wie Pilze aus dem Boden, die sogenannten „Consulting Groups“, mit Arbeitsschwerpunkt in Sachen Steueroptimierung; also der legalen Nutzung von Möglichkeiten und Verfahren, um die Steuerlast der ausländischen Unternehmen wesentlich zu verringern. Mehrere Dutzend dieser Firmen sind hier anzutreffen und beschäftigen mittlerweile doppelt so viel Personal als die hiesige Stahlindustrie. Bei den ansässigen „Consulting Groups“, also die Firmen die Firmenberatung durch ausgewiesene Spezialisten betreiben, gebraucht man in dem Zusammenhang gerne den Ausdruck, „unterstützende Maßnahmen“, wenn es darum geht Steuerschlupflöcher attraktiver zu gestalten. Ein wesentlich vertrauenswürdig klingender Begriff, im Rahmen einer ausgehandelten Verringerung von Steuerzahlungen. Auch dieses Exemple veranschaulicht zur Genüge, dass die Luxemburger Regierung nicht von ihrem bewährten Geschäftsmodel abzurücken gedenkt. Alles im grünen Bereich, so wie bei den gesteckten Klimazielen, könnte man vermuten.

Kommentieren Sie den Artikel