Mi., 21. Oktober 2020

Premium /  


  1. Een den keng Tomaten op den Aen huet /

    Es war einmal ein Land das reich und modern war. Es lebte in Ruhe und Frieden. Das Einkommen der Menschen langte gut zum leben. Vieles war gratis, das Gesundheitssystem und die Schule waren die modernsten auf dem Kontinent. Alle Einwohner profitierten von dem Ölreichtum des Landes. Dann kamen ausländische Mächte die eine Todsünde begingen. Sie bombten das moderne Land in die Steinzeit zurück. Die Bürger mussten ihre Häuser aufgeben und fliehen, viele starben an den Folgen des ungerechten Krieges! Nun herrscht Chaos, Hunger, Rechtlosigkeit, Armut und Verzweiflung. Aber die fremden Mächte haben nichts dazu gelernt. In ihrem Wahnsinn haben sie schon wieder andere Länder ins Auge gefasst. Nämlich Iran, Venezuela und noch andere. Zuerst werden die Länder mit Sanktionen in die Knie gezwungen weil die Menschen nicht ihr Haupt vor der Invasoren beugen die ihr Land ausbeuten wollen. Dann werden Bürgerkriege inszeniert und das Land wird in Chaos und Zerstörung gestürzt. Der Todt lauert überall. Unsere Regierungen sehen zu und helfen sogar dabei, weil sie wie die Geier erwarten die Reste des Festmahles verschlingen zu können!

Kommentieren Sie den Artikel

Meistgelesen