Sa., 18. September 2021



  1. Marius /

    Eine der letzten Diktaturen der Steinzeitkommunisten geht jetzt dem Ende entgegen. Fidel Castro der Führer und seine treuen Vasallen waren sture Revolutionäre die ihre eigenen Ideale verrieten und ihr Volk über Dekaden hinweg hungern liessen. In Cuba ging es zu, wie in vielen anderen Diktaturen dieser Welt; immer das gleich Erscheinungsbild. Blutige Säuberungen, Hunger, Massenerschiessungen und unsägliches Leid in der Bevölkerung.
    Einige Zeitgenossen werfen manchmal die Frage auf, warum es mit dem Kommunismus nicht geklappt hat. Obschon ich meine eigene Meinung zu dem Thema habe, werde ich an dieser Stelle schweigen.

  2. Mars /

    @Marius. Reden ist Silber, schweigen ist Gold ! Sie stellen die Frage, warum es mit dem Kommunismus nicht geklappt hat ?? Sie erwähnen den richtigen Begriff: Diktatur[en] ! Noch NIE in der Welt wurde eine kommunistische „Regierung“ demokratisch gewählt ! Es gab Diktatur, Waffengewalt, Tyrannei, Unterdrückung ! Bestes Beispiel: Nordkorea !!!! Wer nicht für die Diktatur war, war dagegen und der wurde liquidiert !Ohne Prozess!! Die Pfeife Honecker schoss (pardon : ließ schießen) auf seine eigenen Bürger ! Ein solches Regime kann keine Chancen haben, auch wenn die Opposition systematisch unterdrückt wird ! Irgendwann schäumt es über !!

    • Bender /

      In den US Gefängnissen sind heute prozentual mehr Häftlinge als damals in den Gulags. Von den Kriegen der USA nicht zu reden… Übrigens, Kuba hat ein besseres Gesundheitssystem als die mächtigen USA. Komisch.

Kommentieren Sie den Artikel