So., 20. Juni 2021



  1. rmordico /

    180 km/h majo dann. Géint Dommheet ass nach emmer keen Kraut gewues!

    • Europareesender /

      Dann mussen së jo an Däitschland onendlëch domm sin, wenn ët do op ausgewielten Strecken keen Tempolimit gët. Mee 180km/h fuehren heescht jo nët, datt een keen Winker benotzen brauch oder all aner Regelen am Verkéier opgehuewen sin.

      • Ewald /

        Mit 180 km/h, also oberhalb Richtgeschwindigkeit 130, zu fahren bedeutet ja in Deutschland immer noch in jedem Fall wenn was passiert eine Teilschuld zu akzeptieren und sich dafür über seine Versicherungsabdeckung hinaus persönlich haftbar zu machen.

        Und plötzlich lacht die Tachonadel doch nicht mehr so stark das Herz an.

        Die Frage einer solchen Möglichkeit unterhalb einer weiterhin existierenden Höchstgeschwindigkeit wäre für Luxembourg erstmal vor der Einführung einer so hohen uneingeschränkten Höchstgeschwindigkeit zu klären.

        Mit freundlichen Grüßen aus Schland.

        PS: Winker hat sich im Letzenbuergischen tatsächlich als Ausdruck erhalten? Cool.

        • KTG /

          Ja, zumindest in meinem Umfeld benutzt niemand einen anderen Begriff.

          Anonsten: derartige Strecken wie in Deutschland (beispielsweise die Autobahn durch die Eifel) gibt’s in Luxemburg nicht. Allenfalls die A1 nach Trier wäre noch teilweise dafür zu gebrauchen, ansonsten ist alles vollgestopft mit Ausfahrten und Lastwagen.

    • Tom /

      Und von den Petitionen ist nun ihrer Meinung nach die blöde oder meinen Sie, alle genannten blöd sind?

  2. Mephisto /

    Gute Idee , mit 180 kmh , nachts auf Autobahnen.
    Gleichzeitig aber auch die Promillegrenze erhöhen auf 1,8 Promille anstatt 0,5.

    • René Charles /

      180 kmh ok.
      Awer nëmmen een Joint pro 100 km soubal wéi een 1,1 Promille (4 Humpen) eranhuet.

  3. Luss /

    rmordico. Eeen dee mat 180 an e Bréckepeiler rennt, brauch séch och keng Gedanken ze maachen wéi en aus dem Auto erauskënnt.

    • Ewald /

      Bei 180 gegen ein fixes unnachgiebiges Hindernis wie Brückenpfeiler hilft tatsächlich keine Sicherheitsausstattung im Fahrzeug gegen die resultierende Negativbeschleunigung.
      Selbst wenn die äußere Hülle erhalten werden könnte würde das nicht drüber weghelfen, dass die inneren Organe Matsch wären, genauso wie ja auch bei Explosionen.

      Ist die Frage ob Hindernisse an luxembourgischen Autobahnen mit nachgebenden Schutzelementen für Geschwindigkeiten über 130 ausgerüstet sind.

  4. anne /

    Deen do werd e vun denen Kanditaten sin dei och mat 140-150 durch 90 Tuneller rennen .

  5. Ewald /

    Da ist erstmal die Schuld und Haftungsfrage zu klären.

    Ein Tempolimit gibt auch implizit an, dass dieses sicher zu fahren sei. Die Richtgeschwindigkeit 130 in Deutschland tut dies nicht, daher idR. keine Begrenzungen oberhalb der Richtgeschwindigkeit.

    Die Krux der Richtgeschwindigkeit ist eine Teilschuld und persönliche Mithaftung neben der Versicherung, wenn was passiert.

    Das wäre in anderen Ländern mit Begrenzungen und ohne Konstrukt der Richtgeschwindigkeit wie Luxembourg erstmal zu klären, bevor 180 freigegeben werden kann,
    und auch wie überhaupt eine zusätzliche Begrenzung oberhalb einer Richtgeschwindigkeit funktionieren könnte.

  6. Romain K /

    Also mei blöd an domm geet et jo net. Also sorry fier meng Ausdreck. Bestemmt ass deen Här een vun deenen dei sech op der Strooss och soss un keng Gesetzer haalen.

    • KTG /

      Fräi nom Motto: „D’Streck ass jo fräi, firwat net Gas ginn?“

      • Rosch /

        @KTG.Die meescht Akzidenter geschéihen op fräie Strecken. Oder wann een Nuets an e Baam rennt, as déi Streck dann nët fräi ? Aaaaah, de Baam steet am Wee? Da sott daat dach gläich !

  7. Anne /

    Eppes as komesch ,normal get den Numm vum Petitionär genannt an bei desem net.Firwaat??????
    Deen Mann huet awer eppes vergiess an senger Petitioun,an zwar wann en dann je sollt en Akzident hun ,dass dann awer seng Famill an net wéih soss emmer Pompjéen oder soss aner seng Reschter zesummen kieren.
    Gudd ,dass mer wössen dass déi Petitioun nie durch kënt.

  8. Johnny44 /

    180 km/h?Daat wär awer schlecht fiir dem Bausch seng Kees,wëll da get et kee Cent méi bei 133km/h fiir den Tram an déi aaner Topechkeeten zë bezuehlen.

    • KTG /

      – 133km/h ass ze schnell gefuer, wou ass dem „Johnny44“ säi Problem? Schonn e Prëtekoll kritt dowéinst? Wa jo: Besser roueg sinn.
      – Den Tram kënnt an de Bausch huet dat net alleng décidéiert.
      – D’CSV wëllt och den Tram a war déi Regierung déi en décidéiert huet, de Bausch dréckt just kräfteg op de Knäppchen, datt se Gas ginn.
      – Och déi aner „Topegkeeten“ wéi d’Gare am Pafendal, Ettelbréck, Erweiderung Gare Lëtzebuerg, Gare Houwald, etc. sinn dréngend noutwenneg.
      Dat weess den „Johnny44“ awer schonn alles, well ech hunn him dat scho gaaaaanz oft geschriwwen ënner seng Kommentarer.

      • Johnny44 /

        Ech kruut eng kéeier ee Vitesseprotokoll zu Walfer,an deen haat deemols 100 Frang kascht.Deemols luche nach Kabelen iwert Stroos fiir ze moossen.Haut gin et eben vill gudd Radarwarner-Ech maan +/_ 30000km d’Joer,an daat aus Plaiséier a fiir and Vakanzen an haale méch bewosst un de code de la route awer fuehren och mol net ganz korrekt grad wéi Dir wahrscheinléch och.Trotzdeem geheit dëss Regierung vill Geld opt Strooss fiir Saachen.déi iwerhapt keeMënsch brauch an déi nit gebraucht gin.

  9. Tyr /

    Jein, iwwer esou eppes léisst sech diskutéieren, wéi iwwer alles aaneres och.
    Waat ech mech froen ass, firwaat gett dann d’Vitesse esou schlemm verdäiwelt an Letzebuerg, wéi wann et d’Vitesse wier waat d’Lait embrengt. Vitesse ass net den Schellegen, et ass den Chauffeur, duerg Onopmierksamkeet, seng falsch Aschätzung vun sech, sengem Gefier an den Wiederkonditiounen. Wann ech mat 30 duerg eng Siedlung fueren an d’Heck net an Ueg huelen op menger Säit, helleft daat dem Kant waat hannendrun rausgelaaf kennt. Daat nämmlecht gellt iwwerall, egal wéieng Vitesse mer fueren.

    Punkt ass, dass wann een Chauffeur apte ass, säin Gefier an der Rei ass, d’Streck et erlaabt, eng Vitesselimitatioun vun 180 km/h an der Rei ass. Mais leider gett zu Letzebuerg (an och soss) ganz gären léiwer alles verdäiwelt waat usaatzweis kéint een Problem duer stellen amplaatz déi richteg Problemer un ze goen. Firwaat dann keen Secherheetstraining all 5 Joer maachen, amplaatz vun eng eenzeger Kéier zwee Joer no dem Führerschäin? Daat wier dann leider net aktzeptabel, do missten mir dann alleguerten zreckstierchen.
    Gesonde Menscheverstand ass rar geséint an der Lescht.

  10. KTG /

    „wéi wann et d’Vitesse wier waat d’Lait embrengt“ an dat da verglach mat dem nächsten Deel vum „Tyr“ sengen Argumenter: jep, d’Vitess bréngt eben awer d’Leit ëm. Mir sinn net all de Schumi (ech ganz sécher net). Natierlech muss een ëmmer oppassen, egal mat wéi enger Vitess. Allerdéngs ass 50 amplaz vu 60 besser, well da schonn d’Leit d’office méi lues fueren (am Duerchschnëtt), sou datt se manner de Risque lafe sech ze iwwerschätzen.
    Op d'“natürliche Auslese“ ze setzen ass och eng schéi Saach, allerdéngs: oft sinn déi Doudeg a Schwéierverletzt net mol den Täter selwer oder net nëmmen. Ech erënneren do un en Akzident am Norden, wou e Mataarbechter vun enger Sécherheetsfirma direkt nom Duerf iwwerholl huet (wou nach keng Dräibunn ass) an e riicht an en Auto gerannt ass, wou e 40 Joer ale Mann a seng 80 Joer al Mamm drasouzen. Allen dräi waren dout. Mol ofgesinn dovun, datt den Täter rücksichtslos gefuer ass, war en och nach vill ze séier an hat säin Auto net am Grëff. Sou Akzidenter sinn extrem grausam fir déi Onschëlleg, an d’Vitesse ass do, niewent Alk, Drogen a genereller Rücksichtlosegkeet leider eben och e Grond.

    Dovun ofgesinn: Mir hu guer keng oder kaum Strecke wou 150 oder 180 brauchbar/méiglech wieren.
    – De Contournement misst souwisou scho mat 90 max sinn.
    – D’Areler ass an déi eng oder aner Richtung voll, oder a béid, a vill Belsch fueren och op eiser Säit mat 120, virun allem eeler Leit, well se näischt vun den 130 wëssen.
    – D’Escher d’selwecht a verdammt kuerz.
    – D’A13 eventuell, an dann nach net iwwerall, en plus nach en Tunnel an an an..
    – D’A1, idem.
    – D’Diddelenger: „France: 23 minutes“.
    – D’A7 een Tunnel nom aneren.

    „Firwaat dann keen Secherheetstraining all 5 Joer maachen, amplaatz vun eng eenzeger Kéier zwee Joer no dem Führerschäin? “
    6 Méint bis 2 Joer dono (op d’mannst hat ech mäin e Joer méi spéit gemaach).
    Sou oder sou muss ëfters en Training gemaach ginn. D’Fuerderung no 5 Joer oder souguer all 3-4 Joer fannen ech gutt.

  11. VR4041 /

    180 abends auf der Autobahn zu erlauben ist eine gute Idee. Wenn jemand sich Gedanken über Sicherheit macht soll er besser bei unserem Fahrschulsystem was ändern anstelle im Verkehr. Weil es ist Idiotisch und unverantwortlich das jemand nach 16 Fahrstunden ein PKW bewegen darf.

  12. Tom /

    Mich würde schon interessieren was es mit diesen Daten auf sich hat und was genau der oder die Petitionärin damit meint, die anderen sind ja nicht so realistisch, 180 auf der Autobahn, ich weiß nicht ob das bei uns umsetzbar ist, dafür sind die Strecken nicht lang genug, außerdem gibt es noch weitere Punkte zu klären. die ich nicht alle nennen möchte.

    Entkriminalisierung Bonnevoie, glaube das ist rein praktisch nicht möglich, klingt gut aber wie soll das gehen, Polizei überall und an allen Ecken?

  13. Aender T. /

    Niemals nie! Wer kommt auf so schwachsinnige Ideen? Sind das die gleichen, die mit ihren Straßentötungsmaschinenen Bürgersteige zuparken, und den Fußgänger/Fahradfahrer auf die Fahrbahn zwingen. Sind es die gleichen, die Nachts ganze Wohnviertel aufschrecken?
    Oder einfach nuch reiche gelangweilte Typen, zu viel Geld, zu wenig Liebe zu Hause, die nachts in ihre Phantasiewelt flüchten wollen? Alles die gleichen…
    Ein Toter durch Automobilismus ist Mord. Immer. Weil es immer um unsachmäßigen Umgang mit dieser Waffe, die immer noch ein Statussymbol ist, ist. Kanonenkugel aus Stahl..

    Ich wäre dafür, alle Besitzer von Autos, die über 120kmh fahren können zum Beispiel auf die nächste Formel 1 Piste umzusiedeln. Da ist noch viel Platz zwischen dem Asphalt, da passen in paar tausen Idioten schon noch in ein paar Wolkenkratzer. Speed-City. Da können sie sich zuschauen, wie Goldfischen im Aquarium.
    allez, trëppelt!!

    • Albert van Cleerenwerck /

      Ganz emotional argumentéiert. Dir hutt zum Deel Recht, en Auto ass eng Waff. Leit déi mat 120km/h op der Autobunn fuere sinn allerdéngs, menger Statistik no, nët onbedéngt méi glécklech oder méi aarm ewéi „Raser“.
      180km/h mat engem deieren/luxuriéisen Auto fueren ass nämmlecht geféierlech ewéi 120km/h mat engem „low-budget-Auto“, wéins de performante Bremsen, elektroneschen Hëllefen, etc.
      Kënnt nach dobäi datt Leit, déi séier Auto fueren oft méi opmierksam sinn op de Stroossen, ewéi anerer déi (bedéngt duerch e perséinlecht Sécherheetsgefill, dat duerch di 120km/h entsteet) während dem Fueren SMSe schreiwen.

  14. Albert van Cleerenwerck /

    Ganz gutt Initiative. Ech versti just d’Kritik vunn de Leit nët. Et ass näischt geféierleches dobäi, wann een Owes op enger verloossener Autobunn mat 180km/h fueren daarf. Dat eenzegt geféierlech sin d’Leit, déi d’Spur ouni Winker wiesselen. Déijéineg, déi sëch onsécher dobäi fillen däerfe jo weiderhin hir 130km/h fueren.
    Et wier interessant och emol iwwert eng Limitelockerung an den Dierfer ze diskutéieren. Zum Beispill vu 50 erop op 70km/h. Vue dass d’Kënnercher dann all am Bett leien, geng dat jo dann keng Gefor duerstellen.

  15. Laird Glenmore /

    Mit dieser Petition macht man doch nur den Fahranfängern und den Halbstarken die Türen auf um illegale Autorennen zu veranstalten.
    Man sollte da auch mal an die Rettungsdienste denken die den Dreck nachher samt zerflederten Leichenteilen wegräumen müssen.
    Unsere Geschwindigkeitsbegrenzung ist schon OK, wer rasen will kann ja zum Nürburgring fahren oder F1 Pilot werden.

  16. Rosch /

    @Albert van Cleerenwerck. Et geet nët nëmmen ëm „Kennecher“ Hut Dir schon probéiert aus/Ärer Garage ze fueren (wann Dir eng hut) wann der do mat 100km/h geflu kommen ? Da sid DIR deen Dommen deen Virfahrt geholl huet !!! Wësst Dir och wievill Kaméidi daat a Wunngebieter gët ? Interesséiert daat Iech nët ? Et gin och nach Leit, déi sech erdreisten bei oppenen Fënsteren ze schloofen.30 an den Uertschaften wär adequat ! Da wär ech och d’accord, dass et Nuets 50km/h as.

Kommentieren Sie den Artikel