So., 29. Mai 2022



  1. Laird Glenmore /

    Ich finde es sehr schlimm was passiert ist und habe alle Hochachtung vor dem Verhalten der Abgeordneten und Kondoliere der Familie von Herrn Berger.
    Was ich allerdings bemängel ist die Art wie das ganze in der Öffentlichkeit gehandhabt wurde nur weil der Verstorbene eine Prominente Persönlichkeit war, was ist mit alle den anderen Personen die freiwillig aus dem Leben gegangen sind darüber liest man eigenartiger weise nicht in der Presse sind diese Menschen es nicht Wert erwähnt zu werden ?
    Es ist traurig wenn jemand auf diese Art uns verläßt, aber man sollte die Trauer der Familie respektieren und keine Mediensensation daraus machen, ist auch so schon schwer genug für die Angehörigen und ich denke das sie den Rummel nicht verdient haben.

  2. trotinette josy /

    Hier wurde Herr Berger posthum in Würde und zurecht geehrt. Das hat strikt nichts mit der Art seines Ablebens zu tun. Von einer Mediensensation kann ebenfalls nicht die Rede sein.

  3. Laird Glenmore /

    @trotinette josy
    Falsch verstanden, natürlich wurde er geehrt und das zu recht.
    Mit Mediensensation meinte ich das was hier in den Kommentaren geschrieben wurde, was ja Personenbezogen war.
    Weiterhin sollte man dann auch alle die anderen in Ehren halten auch wenn sie nicht so prominent waren.
    Mensch ist Mensch egal welcher Herkunft.

  4. trotinette josy /

    @ Laird Glemore .Mensch ist Mensch, gleich welcher Herkunft. Da bin ich voll bei Ihnen. Allerdings ist die Prominenz nicht unbedingt zu beneiden, genau wegen der Sensationsgier verschiedener Medien. Und verschiedene Kommentatoren haben nicht den geringsten Schimmer von Anstand und Respekt.

  5. Laird Glenmore /

    @trotinette josy
    von Anstand und Respekt.
    LEIDER, die Welt verroht immer mehr, fängt schon bei den Nachbarn an.

  6. Le méchant z.Z London /

    In Anbetracht des Freitodes des Mannes, d.h. seine Entscheidung hätte man doch diskret diese Angelegenheit abnicken sollen, kein Trara in der Kammer usw.. meine Meinung…

  7. Maria-Theresia ErleyErley /

    ….als Grundschullehrer. Hier sei er in seinem Element gewesen, weil er etwas bewirken konnte. Nanu, dann muß er ja ein Genie, und mit seiner jetzigen Aufabe völlig unterfordert gewesen sein.
    Wie dem auch sei. Auf jeden FAll gehört eine Portion Mut dazu, sich das Leben zu nehmen. erley

    Bereits damals habe Berger innovative Methoden im Unterricht verwendet. .

Sie müssen angemeldet sein um kommentieren zu können.

Melden sie sich an
Registrieren Sie sich kostenlos