Do., 24. Juni 2021



  1. werner /

    Na sauber, so lotst man NOCH mehr Autos in die Stadt.
    Teurer und rarer müssen die Parkplätze werden.
    Wer fährt denn für ’ne halbe Stunde in die Stadt wenn man 2 Stunden hin und 2 zurück braucht?

  2. Jek Hyde /

    @Werner. Alle die die in der Gemeinde Luxemburg wohnen und auf keinen anständigen/passenden Ö.T. zurückgreifen können.
    Genau D I E müssen ihr Auto nehmen. Klar? Dann beste Grüsse.

  3. werner /

    @Jek Hyde

    „@Werner. Alle die die in der Gemeinde Luxemburg wohnen und auf keinen anständigen/passenden Ö.T. zurückgreifen können.
    Genau D I E müssen ihr Auto nehmen. Klar? Dann beste Grüsse.“

    Die Schlauen nehmen ihr Auto und fahren nach Bonnevoie, Dommeldange, Pafendal und nehmen den Zug, dann sind sie in 3 Minuten in der rue Neipperg.

  4. Jek Hyde /

    @werner. Sie scheinen ein ganz besonders schlaues Exemplar von Besserwissern zu sein. Allerdings kennen sie sich auf dem Stadtgebiet schlecht aus. Z.B. Wo parken sie ein Auto in Pfaffenthal, nicht Pafendal, oder wie können sie in 3 Minuten von dort in der rue Neipperg sein? Bitte glauben sie den Einheimischen, also die die es wissen und hören sie auf selbige zu belehren. Ein Schlauer wird jetzt einsehen dass er sich geirrt hat. Und Sie? 😉
    p.s. Kommen sie jetzt nicht mit auf Limpertsberg parken, Lift nach Pafendal und in den Zug…oder im Auchan parken Tram zur Roten Brücke dann funiculaire und in den Zug!

  5. E besche speit drunn, Madame POLFER /

    Esou en Entgeinkommen vis-à-vis vun de Geschäftsleit op der Gare. hätt scho missten virun 6 Meint gescheien.

    Virwat dat nett geschitt ass, wees just d’Madame Buergermeschter selwer.

Kommentieren Sie den Artikel