Di., 21. September 2021



  1. Paul Rodriguez /

    Auf so einen pseudo-medizinischen Bullshit kommen auch nur die Amerikaner. Aktivkohle hilft nur um vereinzelte Fremdstoffe im Magen/Darm zu binden, sofern sie „unverdaulich“ sind, aber durch ihre Präsenz den Verdauungstrakt stark beschädigen können. Die meisten Gifte aber werden so nicht gebunden und können trotz Aktivkohlepräsenz vom Kreislauf aufgenommen werden, beziehungsweise aus der Aktivkohle wieder herausgelöst werden. Kurzum: man bezahlt verteuerte Lifestyledrinks, blos um wirkungslose Kohle zu fressen. Bestenfalls wirkt der Placebo-Effekt, falls man blöd genug ist daran zu glauben.

Kommentieren Sie den Artikel