So., 22. Mai 2022



  1. Pompier Sam /

    Ech mengen niwerwend den ganz gudden Resultater vun der CSV huet d’Sympathie och eng grouss Roll an der Decisioun vun der DP gespillt. Vileicht missten sech do en puer Gringer mol en puer Froen stellen?

    Wann ech richteg verstann hunn, wellt den Herr Benoy en HLM Qartier kreeiren? Hien sollt mol vileicht an Frankreich kucken goen wei gudd dass dat do geklappt huet.

  2. johnny 44 /

    Super,dass déi Gréng an der Stadt näischt méi zun onwee maache kénnen.2019 sin së hoffentlech och nit méi an der Regierung. .

  3. Serenissima, en Escher Jong /

    Das ist nun eben so dass nach den Wahlen die Parteien eben Koalitionen abschließen wie sie wollen und die sind dann am Ruder bis das nächste Mal….aber es ist auch gut das „Grün“ mal ein wenig ins Abseits kommt in der Hauptstadt denn viele Initiativen der Grünen gingen den Leuten einfach auf die Nerven….und bei den Parlamentswahlen wird sich das auch noch weiter so ausdrücken..

    • Luss /

      Erst das Ergebnis der Parlamentswahlen abwarten ! Aber da Gott bekanntlich alles sieht, wird auch der Putsch von 2013 den Grünen noch rauen Wind ins Gesicht blasen. Wie du mir………………..hiesst es doch so schön !?

  4. Mittelfinger /

    Wie heißt es so schön: Lieber ein Ort im Grünen, als einen Grünen im Ort! Hinfort mit Ihnen 🙂

  5. Das war's! Und ist auch gut so. /

    Eine Politik, die Freiheit zum Ziel hat und zu Unfreiheit führt, führt sich selbst ad absurdum.
    Viele Ideologien sind an der Natur des Menschen gescheitert. Das wird mit dieser Verbots-Partei nicht anders sein.

    Also, liebe Grüne, das war’s. Ihr könnt jetzt gehen. Ihr habt uns erzogen, einiges haben wir gelernt. Doch ihr seid unglaubwürdig und überheblich geworden. Für so etwas spülen wir keine Joghurtdeckel mehr ab.

    P. S. Wenn ihr geht – könnt ihr bitte den Müll mit rausnehmen? Ist Sondermüll. Also: Trennen nicht vergessen. Danke.

    • Kleingedrucktes Bauvorhaben /

      @Das war’s!?
      Besenreines Verlassen der Baustelle:
      Nach dem Aussortieren und Trennen von Sondermüll, wie Bauschutt gehört so sicher wie das Amen in der Kirche, Kehricht zum Restmüll.
      Da gibt es kein Pardon für „Rechtsverdreher“ vor Gericht und das ist auch gut so!!

      • Allgemeinwissen /

        @Kleingedrucktes Bauvorhaben
        Stimmt: Bauschutt gehört nicht zum Restmüll.
        Kann also nicht als Restmüll verrechnet werden, wenn, zum Abschluss mit dem Besen gekehrt wird.

        • Allgemeinwissen /

          @Allgemeinwissen
          Ja nur leider kennen die meisten Juristen mit französischen Background bei uns in der Justiz nicht die kleinen Feinheiten vom Mülltrennen.
          Also aufpassen wenn dein Verteidiger vor Gericht nicht in diesem Bereich gebildet ist, so kann es dich teuer werden und der Prozess kann viele Jahre dauern.

  6. Mick /

    Zum Thema « sichere Fahrradwege »: sicher für wen? Nicht für die Fahrradfahrer, siehe Bahnhofsplatz, und schon überhaubt nicht für die Fußgänger, siehe Fußgängerzone, Avenue de la Liberté etc.
    Zum Thema « 30er Zone »: was nutzt es solche 30er Zonen einzuführen wenn keiner sich daran hält und keine Kontrollen durchgeführt werden. Es ist gefährlicher für Kinder und Fußgänger wenn mit 50 durch eine 30er Zone gerast wird als für andere Autofahrer wenn einer auf der Autobahn mit 140 oder 150 rast! Aber da werden dauernd Kontrollen gemacht.

    • De Mechel /

      Zum Thema „30er Zone“ an „keine“ Kontrollen: bei ons um Weimeschhaff gin heiansdo Kontrolle gemaacht. Zwar kéinten se där méi oft maachen, awer ëmmerhin, et kann een net soën, dass keng gemaacht gin. Fir de Rescht hudd Dir nët Onrecht.

  7. baerchen /

    Tjo froot er Greng Escher Kollegen mol dei hun daat selwescht gemach mat de LSAP Esch dann net kreischen

  8. J.C. KEMP /

    Uff, endlech sin se do, wou se eigentlech sollte sin. Mais op den Ersatz wierklech déi beschte Léisung ass, dorun zweifelen ech ganz ferme.

  9. Uff!Endlech! /

    Uff,endlech!!!
    Endlech kann och un d’Emwëelt geduecht gin:1.)Déi engk Stroossen (Verkéiersreduzéierung durch Raumreduzéierung – kompletten echec!) provozéieren stännegen stop and go,domat groussen Schued fir d’Emwelt (gesteigert Verbrauchswerter,CO2,Feinstaub,Kaméidi..:2.)Ofschafen vun den Lënksofbéierpisten (Bsp. rue des Aubépines-rte Longwy).D’Konsequenz:Stau (CO2…) an Ofweechen an d’Wunnvéierel (s.Pkt1). 3)Ofschafen vun den Einbuchtungen fir dBusarrêten.D’Konsequenz:Stau,CO2;Ofweechen an d’Wunnvéierel (s.Pkt1).4.)Roud Well bei den Strossenluechten (s. Kosquenzen uewen).Asw,asw…
    Dat war keng Emweltpolitik,dat war onreflektéiert Ideoligiedenken.Endlech Zäit fir eng nohalteg (Lieblingswuert vun deer Partei) a konstruktiv Politik am Sënn vun der Emwelt.An net géint eppes oder géint een!

    • J.C. KEMP /

      ad 1) Déi enk Stroosse brenden de Garagisten awer vill Geld an. Ech krut mein Auto an esou enger enker Strooss schons4mol vun hannen bis viir iwwert d’Seit geschrubbt an de Spiggel eroofgerappt well déi sougenannt verkéiersberouegt Strooss esou enk ass, dat di twee Bussen, déi sech do all 7 Minute begéinen, nët laanscht enaner kommen a regelmässeg geparkten Autoë beschiedegen.

    • J.C. KEMP /

      Gleewt mer et, déi Stroosseverengungë ginn erem eng Kéier fir vill Steiersuën zréckgebaut.

  10. jim beam /

    Iwergens,dir Gréng:d’Natur brauch net geschützt ze gin…dei mecht dat selwer..an zwar schon Milliarden vun Joeren.Dann mengt dir dach secher net,den Homo „sapiens“ misst dat ebemol machen..an dei Gréng wieren dozou auserwielt.Endlech gi mer verschount vun deem Nonsens!!!

  11. Mars /

    2013 waren die gréng jo ganz behend, fir die stärkst Partei, die méi wie 3x esouvill Wielerstëmmen hat wie sie selwer mat aus der Regierung ze geheien. Man sieht sich immer 2 Mal !

  12. ROBERT POLFER /

    Hatte gedacht dass Frau Tanson gute Arbeit für die Stadt Luxemburg geleistet hat . Wundere mich über diese Kommentare der Schadenfreude . Schlussendlich hat ja DP massive Stimmen verloren . DREIERKOALITION WÄRE FÄHRER GEWESEN .

  13. stevo_lux /

    Erstaunlech wéivill konservativ a rietsorientéiert Lieser d‘Tageblatt well huet?! Hu misse ropscrollen an nokucken ob ech net iertümlecherweis beim Pefferkär op der Säit geland wier ?

  14. benjamin /

    die kommentare auf dieser seite spiegeln den hass wider, den schon as in seinen edito von samstag heevorhob. null niveau, null intelligenz, nur frust!

  15. Mars /

    @Benjamin. Wer Hass erntet hat möglicherweise selbst daran Schuld. Von nichts kommt nämlich nichts.

Sie müssen angemeldet sein um kommentieren zu können.

Melden sie sich an
Registrieren Sie sich kostenlos