Do., 18. August 2022



  1. Mephisto /

    Ich glaube den bulgarischen Behörden kein Wort.

    Eine regimekritische Journalistin wird ermordet. Da gibt es ja genügend Parallellen. ( Russland, Malta, Slowakei ).

    Aber hier findet man bereits am nächsten Tag einen Drogenfuzzi dem man den Mord anhängen will. Sonst brauchen die Behörden doch stets ein paar Jahre um rein gar nichts zu finden.

    Die Botschaft hör ich wohl; allein mir fehlt der Glaube.

Sie müssen angemeldet sein um kommentieren zu können.

Melden sie sich an
Registrieren Sie sich kostenlos