Gewitterwarnung in LuxemburgMeteolux und Météo Boulaide rufen Warnstufe Gelb aus

Gewitterwarnung in Luxemburg / Meteolux und Météo Boulaide rufen Warnstufe Gelb aus
Am Dienstag könnte es in Luxemburg ungemütlich werden Symbolfoto: Editpress/Julien Garroy

Der staatliche Wetterdienst Meteolux hat am Dienstagmorgen eine Warnung der Stufe Gelb herausgegeben, die vor potenzieller Gefahr durch aufziehende Gewitter warnt. Ab 12 Uhr könnten in ganz Luxemburg Gewitter auftreten, begleitet von Windböen mit Geschwindigkeiten von bis zu 75 km/h und zeitweiligem Starkregen. Das Risiko für Unwetter ist insbesondere am Abend und in der ersten Nachthälfte am höchsten. Die Warnung gilt bis Dienstagabend, 23:59 Uhr.

Auch der private Wetterdienst Météo Boulaide hat am Dienstagmorgen eine Vorwarnung der Stufe Gelb ausgerufen. Gegen 10.30 Uhr erhöhte er die Vorwarnstufe auf Warnstufe. Dieser Dienst rechnet sogar mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 100 km/h. Zudem wird vor Hagelkörnern mit einem Durchmesser von bis zu 1 cm gewarnt. Lokale Tornados können ebenfalls nicht ausgeschlossen werden. Philippe Ernzer, der Betreiber des Wetterdienstes, hatte am Montag bereits gegenüber dem Tageblatt auf eine derartige Entwicklung der Wetterlage hingewiesen. In seinem Wetterbericht erläutert er detailliert die Entstehung des bevorstehenden Unwetters und gibt einen Ausblick auf das Wetter für den Rest der Woche.

Der Unterschied zwischen der Warn- und der Vorwarnstufe
Der Unterschied zwischen der Warn- und der Vorwarnstufe Bild: Météo Boulaide