Do., 24. Juni 2021



  1. Laird Glenmore /

    das ist eine gute Sache denn Frauen wurden immer benachteiligt und mehr oder weniger gestraft, sei es auf der Arbeit, zu Hause oder bei so banalen Dingen wie Hygieneartikel die ja wie bei den Tampons nicht täglich vorkommen.
    Männer haben diese Probleme nicht, dafür leisten sie sich Mätressen deren Kosten sie steuerlich absetzen können.

  2. L.Marx /

    „Die Anpassung des Mehrwertsteuersatzes dürfte in den nächsten Wochen vorgenommen werden.“ Wohl doch eher Monate. Mehrwertsteuersätze = Budget. Die Anpassung kann demnach erst nach dem Votum des Budget Mitte/Ende April erfolgen.

  3. CESHA /

    Wenn man jetzt auch noch durchsetzen könnte, dass ein Haarschnitt für Frauen nicht teurer sein darf als ein vergleichbarer Männer-Haarschnitt, dann wäre noch ein weiterer positiver Schritt getan.
    Klar ist natürlich, dass Haarefärben oder eine Dauerwelle teuer sind, aber ein einfacher Coupe+Brushing bei einer Kurzhaarfrisur darf nicht das Doppelte kosten von dem, was ein Mann dafür hinblättern muss.

    • René Charles /

      „darf nicht das Doppelte kosten von dem, was ein Mann dafür hinblättern muss.“
      ….und schon gar nicht das Dreifache.

Kommentieren Sie den Artikel